Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Nur noch NOTFALLBEHANDLUNGEN im Zentrum für ZMK-Heilkunde!

Ab sofort und bis auf weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Kliniken des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub der Behandlung ein konkretes, zeitnahes medizinisches Risiko bedeuten würde!

Dementsprechend findet ab sofort auch in der Zahnklinik nur noch eine NOTFALLBEHANDLUNG statt, wobei zuvor in jedem Einzelfall telefonisch geklärt werden muß, ob es sich tatsächlich um eine medizinisch unaufschiebbare Behandlung handelt, die bei uns durchgeführt werden kann.

Die Fachabteilungen (Polikliniken) der Zahnklinik haben dafür folgende Telefon-Nummern eingerichtet, die Mo, Di, Do, Fr in der Zeit von 8.00 -16.00 Uhr und mittwochs von 8.00-13.00 Uhr erreichbar sind:

Leitstelle ZMK
T 0251 83-45500

Schmerzdienst (ZIA)
T 0251 83-47051

Parodontologie und Zahnerhaltung
T 0251 83-47057

Prothetische Zahnmedizin
T 0251 83-47086

Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
T 0251 83-47013

Kieferorthopädie
T 0251 83-47113

Sollte bei der telefonischen Abklärung die Behandlungsnotwendigkeit in unserem Hause festgestellt werden, erhalten Sie einen Termin und wir übermitteln Ihnen eine nur für Sie zu diesem Termin gültige Zutrittserlaubnis für den ambulanten Bereich der Zahnklinik, die Sie dann an der Pforte dem Sicherheitsdienst mit dem Personalausweis vorzeigen müssen.

Ausbildung zur/m Zahnmedizinischen Fachangestellten

Der Beruf des/der Zahnmedizinsichen Fachangestellten (ZFA) ist sehr vielschichtig und abwechslungsreich. Die/der ZFA arbeitet mit den Patienten, übernimmt aber auch administrative und organisatorische Aufgaben.

Die folgenden Tätigkeiten können als Schwerpunkte zusammengefasst werden:
- Zahnmedizinische Assistenz
- Zentrale Anlaufstelle für Patienten und Terminvergabe
- Wegbegleiter für Patienten
- Dokumentation der Behandlung
- Eigenständige Anleitung zur Mundhygiene (Prophylaxe)

Während der dreijährigen praktischen Ausbildung im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde durchlaufen unsere Auszubildenden alle Abteilungen und Fachdisziplinen, inklusive des Erlösmanagements, der Zentralen Leitstelle, der Zentralen Interdisziplinären Ambulanz, der Röntgenabteilung und das Dentallabor.
Die praktische Ausbildung wird durch den theoretischen Teil im Berufsschulunterricht und durch unseren eigenen internen Unterricht ergänzt.
Daduch schaffen wir es, unseren Auszubildenden eine umfassende Ausbildung zu gewährleisten, sodass sie auf das spätere Berufsleben optimal vorbereitet sind. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Ausbildungsflyer.

Ansprechpartnerin

Alle Fragen rund um die Ausbildung und das Bewerbungsverfahren beantwortet gerne:

Manja Lunemann
Referentin für nichtwissenschaftliches Personal, ZMK
E-Mail: manja.lunemann(at)­ukmuenster(dot)­de
Telefon: 0251/ 83 - 47157
 
 
 
 

ZFA-Ausbildung am UKM

Einblicke in den Arbeitsalltag einer/s Zahnmedizinischen Fachangestellten