Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

OP II - Seminar Testate - Wintersemester 2018 / 2019

Teilnahmevoraussetzung:
Erfolgreicher Abschluss des OP I-Kurses.
Vorlage der Bescheinigung über den Infektions- und Immunisierungsstatus - ausgestellt vom Betriebsarzt des Universitätsklinikums Münster.

Kursleitung: Prof. Dr. Dr. J. Kleinheinz

Kursleistungen:

  1. Eine Woche Famulatur im klinischen OP, auf der Station und in der Poliklinik, während der Vorlesungszeit sowie eine Woche Famulatur im klinischen OP, auf der Station und in der Poliklinik in der vorlesungsfreien Zeit (vorab).
    Der Tag beginnt um 7.45 Uhr im klinischen OP. Bei Einsätzen außerhalb der OP-Räumlichkeiten wird dieses dem Teilnehmer vom OP-Personal mitgeteilt. Die Einsatzzeit im OP geht bis zum Abschluss des Tagesprogramms, geplant nicht länger als 17.00 Uhr. Bei längerer Anwesenheit kann an einem anderen Tag Ausgleichszeit erfolgen. Am Ende des geplanten Tagesprogramms ist bei der OP-Leitung nachzufragen, ob noch zusätzliche Operationen für den Tag anstehen. 
  2. Erforderliche Testate:
    a) Tägliche Anwesenheit im klinischen OP ab 7.45 Uhr: Teilnahme an
         den durchgeführten Operationen als Assistenz (nach Einteilung)
         oder Zuschauer. Das OP-Tagesprogramm ist im OP digital 
         einsehbar. Theoretische Kenntnisse über die Erkrankungsbilder
         und geplanten Operationen sind vorzubereiten, theoretische
         Kenntnisse werden während den Operationen abgefragt.
         Bei gravierenden Mängeln erfolgt der Ausschluss aus dem Kurs. 
         Am Ende des OP-Tagesprogramms erfolgt täglich die Unterschrift
         über den Nachweis der Anwesenheit. Bei unentschuldigter
         Abwesenheit während des laufenden OP-Programms wird die 
         Anwesenheit nicht unterschrieben und der Tag ist in Absprache
         mit dem Kursleiter nachzuholen. 
    b) Erstellen von 2 OP-Berichen über selbst assistierte Operationen 
         nach Absprache mit dem Operateur. Die Abgabe der OP-Berichte 
         erfolgt spätestens 2 Wochen nach den OP-Terminen am
         Schreibtisch der Poliklinik.
    c) Stationstag: pro Student 1 Tag auf der Station während der
         OP-Woche mit Teilnahme am Stationsablauf von 8.00 - 17.00 Uhr. 

 

Die Gruppeneinteilung erfolgt durch den Semestersprecher. Ein Tausch der OP-Woche kann nur in absolut zwingenden Fällen nach Rücksprache erfolgen.  

Die Kursleistungen müssen bis zum 29.03.2019 abgeschlossen sein. Zur Kontrolle der Testate werden die Hefte durch die/den Semestersprecher/in zu Beginn des nächsten Semesters eingesammelt und in Raum 05/523 abgegeben. Die Rückgabe der Hefte erfolgt ebenfalls über die Semstersprecher.
Bei Nichterfüllen einer der Leistungen muss diese im folgenden Semester wiederholt werden.

Nacht- und Notdienst:
Eine freiwillige Teilnahme ist möglich in der Zeit von 17.00 - 23.00 Uhr und am Wochenende ab 8.00 Uhr. Dabei besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Einsätzen auf Station, Intensivstation, LANO, Schockraum und OP.
Für die Teilnahme in die Liste bei Dr. Igelbrink eintragen.

gez. Prof. Dr. Dr. J. Kleinheinz

 

 
 
 
 

Anfahrt zum UKM

Universitätsklinikum Münster
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehm. Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster

Telefon: (02 51) 83 - 0 / - 55 555
Mail: info(at)­ukmuenster(dot)­de

Informationen zu Anfahrt

Google Maps