Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Schlafmedizin

Gesunder Schlaf und ausreichende Wachheit am Tage sind fundamentale Vorraussetzungen für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden. Das dunkle Drittel unseres Lebens spielt häufig eine entscheidende Rolle bei den meisten internistischen, neurologischen und psychiatrische Erkrankungen. Inzwischen weist die Internationale Klassifikation der Schlafstörungen (ICSD-3) über 90 verschiedene Formen und Ursachen von Schlaf-Wach-Störungen auf, die zeigen, dass Schlafmedizin weit mehr beinhaltet als nur das obstruktive Schlaf-Apnoe-Syndrom („krankhaftes Schnarchen").
Wir bieten Diagnostik und Behandlung an bei

  • Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnien) 
  • Schlafbezogene Atmungsstörungen (Schnarchen, Schlafapnoe und nächtliche Atempausen)
  • Schlafbezogene Hypoventilationssyndrome (z.B. bei Adipositas, Neuromuskuläre Erkrankungen)
  • Schlafstörungen bei anderen Erkrankungen (z.B. Fibromyalgie, Demenz, Erektionsstörungen)
  • Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen (z.B. Schichtarbeit)
  • Parasomnien (nächtliche Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Schlafwandeln, Alpträume mit abnormen Verhalten)
  • Nächtliche Bewegungsstörungen (u.a. Restless legs - Syndrom der unruhigen Beine)
  • Tagesschläfrigkeit (Hypersomnien wie z.B. Narkolepsie)

Sprechstunde und Schlaflabor

Terminvergabe

Montag - Donnerstag 08:00-11:00 Uhr und 13:30-14:30 Uhr
Freitag 08:00-12:00 Uhr
Anja Wiedenlübbert: T +49 251 - 83 44470

Unsere Ambulanz befindet sich im Zentralklinikum, Albert-Schweitzer-Campus 1, Westturm, Ebene 05. Wenn Sie zu einem ambulanten Termin in der Klinik erscheinen, dann melden Sie sich bitte zuerst an der Leitstelle 05 West im Zentralklinikum. Bitte bringen Sie eine Überweisung von Ihrem Haus- oder Facharzt sowie alle Ihre Unterlagen (z. B. MRT-Bilder) mit.
 

Unsere Leistungen


Unter „Schlafmedizin" verstehen wir dabei weit mehr als nur die Untersuchung in unserem 7 Betten umfassenden Schlaflabor: In der Schlafsprechstunde stehen wir Ihnen für die erste Kontaktaufnahme, diagnostische Einschätzung und später begleitende Betreuung ihrer Therapie zur Verfügung. Neben Gespräch und Fragebögen kommen weitere ambulante Untersuchungstechniken zum Einsatz wie Polygrafie (Messung der Atmung im Schlaf), und Aktigrafie (Messung von Beinbewegungen im Schlaf; Erfassung von Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen). Je nach Einzelfall kommen im Rahmen der Schlaflaboruntersuchung weitere neurologische und internistische Untersuchungen zum Tragen, um ein möglichst vollständiges Bild der Ursachen Ihrer Schlafstörung zu gewinnen. Therapeutisch setzen wir auf die wissenschaftlich anerkannten apparativen, medikamentösen und nichtmedikamentösen Behandlungsverfahren. Als interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen und schlafmedizinisch erfahrenen Technikern versuchen wir nach Möglichkeit dabei individuell zugeschnittene Lösungen für Ihr Schlafproblem zu finden.

 
 
 
 

Kontakt

Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Univ.-Prof. Prof. h.c. Dr. med.
Heinz Wiendl
Direktor
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
Westturm, Ebene 05
48149 Münster

sekretariat.neurologie(at)
ukmuenster(dot)de
 
neurologie.ukmuenster.de

Informationen zur Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps

Bildversand ans UKM

Akkreditierung

Mitglied im CCCM