Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Neue Forschungsgruppe zum Schlaganfall: 4,5 Mio. Euro Förderung für Verbundprojekt mit Beteiligung der WWU Münster

Nur drei Teammitglieder konnten terminbedingt mit aufs Foto: Dr. Antje Schmidt-Pogoda, Prof. Sven Meuth und Prof. Jens Minnerup (v.l.) wirken zusammen mit Kollegen bei der neuen Forschergruppe „ImmunoStroke“ mit (Foto: FZ / Marschalkowski)

Münster (uked/mfm/tb) - Alle zwei Minuten erleidet ein Mensch in Deutschland einen Schlaganfall. Die Folgen sind oft gravierend: Schlaganfälle stellen die dritthäufigste Todesursache dar und den häufigsten Grund für Langzeitbehinderungen bei Erwachsenen. Für ein besseres Verständnis der Schlaganfall-Ursachen finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) nun eine neue Klinische Forschungsgruppe: Beteiligt an dem Verbund – dem ersten der DFG zu diesem Thema überhaupt - sind vier deutsche Hochschulen, darunter auch die Universität Münster (WWU). Insgesamt investiert die DFG 4,5 Millionen Euro in das Projekt. Mehr . . .

 
 
 
 

Kontakt

Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie

Univ.-Prof. Prof. h.c. Dr. med.
Heinz Wiendl
Direktor
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
Westturm, Ebene 05
48149 Münster

sekretariat.neurologie(at)
ukmuenster(dot)de
 
neurologie.ukmuenster.de

Informationen zur Anfahrt
Anfahrt mit Google Maps

Bildversand ans UKM

Akkreditierung

Mitglied im WTZ Netzwerkpartner Münster