Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie

Behandlungsspektrum


Das Behandlungsspektrum umfasst im Wesentlichen:

  • Essstörungen (alle Altersstufen und Schweregrade)
  • Somatoforme (Schmerz-)störungen
  • Belastungsreaktionen (z. B. nach Traumatisierung), ausgeprägte posttraumatische Belastungsstörungen
  • Neurotische Störungen (Ängste, Zwänge, depressive Entwicklungen)
  • Verhaltens- und emotionale Störungen
  • Spezielle psychosomatische Symptome wie Einnässen und Einkoten
  • Chronische körperliche Erkrankungen mit psychischen Störungen
  • Regulations- und Fütterstörungen der frühen Kindheit (obligate Mitaufnahme der Mutter/Vater)

Auf Grund des Stationskonzepts ist eine Behandlung bei Verdacht auf eine psychotische Störung, Drogenkonsum sowie von vornherein bestehende akute Suizidalität ausgeschlossen. Sollte insbesondere im Rahmen der Ambulanz- bzw. Konsiliararbeit eine solche Diagnose gestellt werden, wird der enge Kontakt zur zuständigen Klinik mit Pflichtversorgungsauftrag genutzt. Das Altersspektrum der behandelten Patienten liegt zwischen dem 1. und 18. Lebensjahr.

Die Behandlungsdauer ist selbstverständlich in erheblichem Maße abhängig von der Behandlungsindikation. Sie kann zwischen 3 Wochen bei eher diagnostischen Fragestellungen und bis zu 6 Monaten bei komplexen psychotherapeutischen Behandlungsindikationen betragen. (Ausnahme: Störungen der frühen Kindheit mit verbundener Mutter-Kind-Aufnahme). Durchschnittlich ist mit einer Behandlungsdauer von etwa 2 bis 3 Monaten zu rechnen.

 

 

 
 
 
 

Therapiekonzept

Jedes Krankheitsbild hat eine individuelle Krankheitsgeschichte und Ausprägung. Deshalb stellen wir in jedem einzelnen Fall ein individuelles Behandlungskonzept aus vielen Therapiebausteinen zusammen.

Therapieformen

Wir bieten verschiedene Formen der Physio- und Musiktherapie an.