Corona-Impfung bei Krebs (Online-Veranstaltung)

Fragen an Experten - Einblicke in die Praxis - Austausch mit Betroffenen

  • Wie wirkt sich eine Impfung auf den Therapieverlauf von Krebspatienten aus, die sich aktuell in Behandlung befinden? 
  • Welche Wirkung können die Impfstoffe auf Menschen mit beeinträchtigtem oder unterdrücktem Immunsystem haben? 
  • Welcher (zugelassene) Impfstoff ist für Krebspatienten am besten geeignet?

Diese und viele Fragen mehr werden im Rahmen der Online-Veranstaltung zum Weltkrebstag am 4. Februar 2021 (von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr) durch Experten aus der Onkologie und Virologie per Livestream (unter www.desek.de) beantwortet. 

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung durch die DeSEK (Deutsche Stiftung zur Erforschung von Krebskrankheiten) in Kooperation mit dem WTZ Netzwerk (Westdeutsches Tumorzentrum) am und mit der Universitätsmedizin Essen und dem Universitätsklinikum Münster.

Referenten:

Prof. Dr. Dirk Schadendorf 
Direktor des WTZ Essen

Prof. Dr. Annnalen Bleckmann 
Direktorin WTZ Netzwerkpartner Münster

Prof. Dr. Ulf Dittmer
Direktor des Instituts für Virologie der Med. Fakultät der Uni Duisburg-Essen

Prof. Dr. Georg Lenz
Direktor Medizinische Klinik A am Universitätsklinikum Münster
Wissenschaftlicher Direktor WTZ Netzwerkpartner Münster

Prof. Dr. Sebastian Bauer
Oberarzt der Inneren Klinik (Tumorforschung) an der Universitätsmedizin Essen

Weitere Experten stehen Ihnen bei der Veranstaltung für Fragen am Telefon und im Livestream-Chat zur Verfügung. 

Sie haben oder hatten eine Krebserkrankung und haben Fragen rund um das Thema „Corona-Impfung“? 
Dann senden Sie uns Ihre Fragen gerne auch schon vorab zusammen mit Ihrer Anmeldung (bis zum 03. Februar 2021) an: info(at)­desek(dot)­de

Veranstaltungsposter zum Downloaden

 
 
 
 

Bildversand ans UKM