Klinik für Urologie und Kinderurologie

Lokal begrenztes Prostatakarzinom - Low Risk - Prostatakarzinom

PRIAS-Studie/ Active Surveillance

PRIAS-Studie/ Active Surveillance
Die Studie rekrutiert aktuell Patienten Bei manchen Formen des Prostatakrebses liegt ein Erkrankungsstadium vor, bei dem es unwahrscheinlich ist, dass zeit Lebens eine durch Prostatakrebs lebensbedrohliche Situation eintreten wird. Bei der aktiven Überwachung (Active Surveillance) wird demnach ein Prostatakrebs zur Vermeidung von folgenreicher Therapie nicht operiert oder bestrahlt oder mit einer Hormonentzugstherapie behandelt, sondern engmaschig überwacht. Dabei werden unter anderem regelmäßig weitere Prostatabiopsien durchgeführt. Wenn sich im Überwachungszeitraum das Prostatakarzinom in eine gefährlichere Form weiterentwickelt, wird dem Patienten dann eine weitere Therapieform angeboten, die den Tumor dann beseitigen kann.

  • INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN
Finden Sie unter folgendem Link

  • INFORMATIONEN FÜR ÄRZTE


 
 
 
 

Kontakt

Prof. Dr. med. Axel Semjonow
T +49 (251) 83 - 57 41 7
F +49 (251) 83 - 57 47 6
Mail: prostata(at)­uni-muenster(dot)­de