Zentrum für Krebsmedizin (CCCM)

Comprehensive Cancer Center Münster (CCCM)
Aufgaben und Ziele

Ziel der Biobank des CCCM ist es, die Forschung an humanen Biomaterialien zu fördern, um diagnostische und therapeutische Verfahren insbesondere für Krebserkrankungen oder deren Vorstufen weiterzuentwickeln und zu optimieren. Dafür werden Gewebe, Körperflüssigkeiten und andere Biomaterialien von an Krebs erkrankten Patienten und anderen Spendern gesammelt und direkt oder in aufbereiteter Form für spezielle Forschungsprojekte zur Verfügung gestellt. Diese sogenannten Biomaterialien werden hierfür pseudonymisiert, d.h. unter Verwendung einer Schlüsselnummer ohne unmittelbaren Bezug zu personenidentifizierenden Angaben gelagert und mit Ihren ebenfalls pseudonymisierten Gesundheitsdaten verknüpft.

Die Bereitschaft zur Spende von Biomaterialien beinhaltet für die Spender in der Regel keinen direkten persönlichen Nutzen für die Diagnostik oder Therapie Ihrer Erkrankung. Sie können aber mit dem Einverständnis zur Spende der Gewebe- und Körperflüssigkeitenproben an die Biobank entscheidend zum medizinischen Fortschritt bei der Erforschung der Krankheits- und Tumorentstehung sowie zur Entwicklung neuer Nachweis- und Behandlungsmethoden beitragen.

Mit der Spende des Biomaterials übereignen die Spender alle Nutzungsrechte an den gespendeten Materialien an die Biobank. Davon unberührt bleiben jedoch für die Spender deren Persönlichkeitsrechte, die insbesondere den Schutz der persönlichen Daten sowie die jederzeitige Möglichkeit zur Änderung bzw. zum Widerruf Ihrer Einwilligungen sowie das Recht auf Nicht-Wissen betreffen. Alle Spenden von Biomaterialien an die Biobank des CCCM erfolgen ausschließlich auf freiwilliger Basis.

In der modernen Krebsforschung tragen eine Verknüpfung von Forschungsdaten und detaillierten Daten über die Erkrankung sowie eine Verbindung zum langfristigen Krankheitsverlauf wesentlich zu einem hohen Erkenntnisgewinn bei. Daher werden von der Biobank des CCCM auch zukünftig Forschungsprojekte unterstützt, von denen zum Zeitpunkt der Spende von Bio-materialien keine genauen Projektbeschreibungen vorliegen. Um die Interessen der Patienten bzw. Spender des Biomaterials zu sichern, werden diese Projekte vor einer Freigabe von Biomaterialien zur Verwendung in spezifischen Forschungsprojekten vom wissenschaftlichen Beirat der Biobank unter Beteiligung von Medizinern, Wissenschaftlern, Ethikern und Medizinrechtlern geprüft. Der Beirat ist unabhängig vom jeweiligen Forschungsprojekt.

 
 
 
 
Kontakt

CCCM Biobank
Gerhard-Domagk-Institut für Pathologie
Universitätsklinikum Münster
Domagkstr. 17
48149 Münster 

Sekretariat

T 0251 83-55440
pathologie(at)­ukmuenster(dot)­de

Bei Fragen zu den unterstützten Forschungsprojekten und der Einwilligung: 
 
Sekretariat des CCCM
T 0251 83-57655
cccm(at)­ukmuenster(dot)­de

Bei Fragen zum Datenschutz: 
 
Datenschutzbeauftragter des UKM
T 0251 83-49694
datenschutz(at)­ukmuenster(dot)­de