Klinik für Nuklearmedizin

PET-MRT

Vor der Untersuchung

Vor einer 18F-FDG-PET-MRT darfst Du nichts gegessen und nur Wasser getrunken haben, sonst können wir auf den „Fotos“ später nicht sehen, was Dir fehlt. Nimm daher für die Zeit nach der Untersuchung etwas zu essen und zu trinken mit. Bevor Du zu uns kommst, legt Dir der Kinderarzt meist schon einen Zugang oder Du hast einen liegenden Katheter. Zuerst erklären wir Dir und Deinen Eltern die Kamera und die ganze Untersuchung. Natürlich kannst Du auch alles fragen, was Du wissen möchtest. Bei uns bekommst Du dann das Medikament (eine Art „Traubenzucker-Wasser“) über die Kanüle gespritzt. Dann hast Du erst einmal eine Pause, in der Du es Dir bei uns auf einem gemütlichen Sessel bequem machen kannst. Nach etwa einer Stunde können wir mit der Untersuchung beginnen. Da im PET-MRT ein sehr starker Magnet eingebaut ist, ist im Untersuchungsraum kein Metall erlaubt. Daher bekommst Du vor dem Beginn der Untersuchung spezielle Kleidung von uns, die Du im Umkleideraum anziehen kannst. Deine Mama oder Dein Papa können Dir dabei helfen. Wenn Du umgezogen bist, wirst Du von uns abgeholt und Du legst dich auf eine Liege. Weil das PET-MRT während der Untersuchung „ordentlich“ Lärm macht, bekommst Du von uns große Kopfhörer aufgesetzt um Deine Ohren zu schützen.

Während der Untersuchung

Wir beginnen nun mit der Untersuchung. Dazu fährt die Liege in das PET-MRT und wir fangen an die „Bilder“ vom Inneren Deines Körpers zu machen. Deshalb ist es wichtig, dass Du nun ganz ruhig liegen bleibst, damit die Bilder nicht verwackeln. Während der ganzen Zeit kannst Du uns hören. Bei einigen Untersuchungen werden wir Dir Anweisungen geben, z. B. dass Du die Luft für einen kleinen Moment anhalten sollst. Wir können Dich während der Untersuchung die ganze Zeit hören und mit Dir sprechen. Wenn Du Angst bekommst oder Dich unwohl fühlst, kannst Du uns das jederzeit sagen und wir können die Untersuchung abbrechen. 

Nach der Untersuchung

Wenn alle Bilder vom Inneren Deines Körpers gemacht wurden, kommen wir zu Dir und fahren Dich wieder aus dem PET-MRT heraus. Wir nehmen Dir die Kopfhörer ab und helfen Dir von der Liege herunter. Danach kannst Du Dich wieder umziehen und zu Deinen Eltern zurückgehen. Nun darfst Du endlich essen und trinken. Nach Deiner Untersuchung schauen wir uns die Bilder vom Inneren Deines Körpers an und können so feststellen, ob alles in Ordnung ist. Wir schreiben einen Brief an Deine Kinderärztin oder Deinen Kinderarzt, in dem genau steht, was wir auf den Bildern gesehen haben.

 
 
 
 

Kontakt

Klinik für Nuklearmedizin

Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
(ehem.: Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster 

Tel.: 0251 - 83 47362

Google Maps