Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Gleichgewichtsstörungen und Schwindel

Die Otoneurologie befaßt sich mit der Diagnostik und Therapie von Störungen der Kopfsinne, insbesondere mit Gleichgewichtsstörungen, Schwindel und Ohrgeräuschen.

An der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Münster stehen zahlreiche diagnostische Verfahren zur Verfügung, um die Ursachen der oft schwerwiegenden Einschränkungen und Belastungen exakt definieren zu können.

 

Otoneurologische Diagnostik

  • Mikroskopie von Gehörgang, Trommelfell und Mittelohr
  • Audiometrie zur Bestimmung von Hörvermögen, Sprachverstehen, Hörnervenleitgeschwindigkeit, Trommelfellbeweglichkeit und Druckverhältnisse im Ohr
  • neurosensorische Messungen (u.a. BEAM)
  • Glyceroltest
  • Elektrochocleographie
  • Drehstuhluntersuchung
  • Computernystagmographie (CNG)
  • Ableitung vestibulär evozierter myogener Potentiale (VEMP)

Behandlungsschwerpunkte

  • Therapie des M. Menière (medikamentös, inkl. Hochdosistherapie, Paukenröhrchen, Gentamycinapplikation, Saccotomie)
  • Behandlung von Lagerungsschwindel
  • Probetympanotomie bei  Labyrinthfistel, u.a.
 
 
 
 

Terminvereinbarung

Allgemeine Ambulanz

T 0251 83-56811
F 0251 83-56812
hno-ambulanz(at)­ukmuenster(dot)­de

Spezialsprechstunden

Schwindel-Sprechstunde (Otoneurologie)
nach Terminvereinbarung über die Allgemeine Ambiulanz

Tinnitus-Sprechstunde
Fr. nach Terminvereinbarung über die Allgemeine Ambiulanz