Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Mundschleimhauterkrankungen


Schleimhautveränderungen im Bereich der Mundhöhle sind sehr vielgestaltig und reichen von harmlosen Veränderungen ohne Krankheitswert bis zu bösartigen Tumoren mit weit reichenden Konsequenzen für die Gesundheit des Patienten. Eine sorgfältige Untersuchung und die qualifizierte Beurteilung veränderter Mundschleimhautveränderungen ist für eine befundgerechte und rechtzeitige Therapie von höchster Bedeutung. Mundschleimhautveränderungen können der erste Ausdruck von Erkrankungen innerer Oragne oder auch der Haut sein sein. Für diese Fälle arbeiten wir im Rahmen der Diagnostik und Therapie solcher Mundschleimhautveränderungen eng mit der Klinik für Dermatologie zusammen. Bei Bedarf können durch uns unklare Mundschleimveränderungen durch eine Probenentnahme und eine mikroskopische Beurteilung am Institut für Pathologie der Universitätsklinik abgeklärt werden, damit ist für den Patienten ein größtmögliches Maß an Sicherheit gewährleistet ist. Bei chronischen Mundschleimhautveränderungen bieten wir eine regelmäßige Mitbeurteilung und Therapiebegleitung in unserer Sprechstunde an.

 

Lichen ruber (Informationsbroschüre)

 

Mundschleimhautsprechstunde
T +49 251 83-47013
Termine nach Vereinbarung
Mittwoch: 14.00 - 16.00 Uhr

 
 
 
 

Anfahrt zum UKM

Universitätsklinikum Münster
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehm. Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster

Telefon: (02 51) 83 - 0 / - 55 555
Mail: info(at)­ukmuenster(dot)­de

Informationen zu Anfahrt

Google Maps