Forschungsschwerpunkt Translationale Dermatoinfektiologie

Die Mitarbeiter der Abteilung für translationale Dermatoinfektiologie haben sich sowohl wissenschaftlich als auch klinisch auf Hautinfektionen und Entzündungen des Gefäßsystems (Vaskulitiden, vaskuläre Komplikationen bei systemischer Sklerose) spezialisiert.

Prof. Sunderkötter und die ärztlichen Mitarbeiter der Abteilung gehören zum Stab der Klinik für Hautkrankheiten, an der sie die Spezialsprechstunde betreuen und zu teilstationären und stationären Patienten hinzugezogen werden. Es besteht eine enge Verzahnung mit der Wundsprechstunde, der Phlebologie und der Autoimmunsprechstunde, sowie interdisziplinäru.a. mit dem Institut für Medizinische Mikrobiologie(für den kulturellen und molekularbiologischen Erregernachweis im Gewebe), dem Institut für Hygiene, dem Institut für klinische Radiologie, sowie den Kliniken für Rheumatologie, Nephrologie, Infektiologie, Radiologie, Neurologie).

mehr Informationen zum Forschungsschwerpunkt

mehr Informationen zu klinisch translationalen Professuren im Rahmen des Exzellenzclusters 

 
 
 
 

Leitung

Prof. Sunderkötter, Dermatologe
Prof. Dr. C. Sunderkötter

Ärztliche Mitarbeiter

Carolin Mitschang
Christina v. Hodenberg

Forschung

Durch die an klinischen Fragestellungen ausgerichtete Forschung der Abteilung sollen Erkenntnisse schneller dem Patienten zugute kommen, und bei aktuellen klinischen Fragen kurzfristig Lösungsansätze entwickelt und wissenschaftlich umgesetzt werden. Informieren Sie sich zu den Forschungsaktivitäten der Abteilung.

Vernetzung innerhalb des UKM

Es besteht eine enge Verzahnung zu folgenden Abteilungen, Kliniken und Instituten innerhalb des UKM:

  • Wundsprechstunde der Hautklinik
  • Sprechstunde Phlebologie der Hautklinik
  • Autoimmunsprechstunde der Hautklinik
  • Institut für Medizinische Mikrobiologie
  • Institut für Hygiene
  • Institut für klinische Radiologie
  • Klinik für Rheumatologie
  • Klinik für Nephrologie
  • Klinik für Infektiologie
  • Klinik für Radiologie
  • Klinik für Neurologie