Klinik für Kardiologie I: Koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Angiologie

Für Ärzte

Angiologie - eine aufstrebende Fachrichtung mit Perspektive

In der Abteilung für Angiologie betreuen wird jährlich über 3000 ambulante und stationäre Patienten mit allen Arten von Erkrankungen der peripheren Gefäße. Dabei bieten wir als Klinik der Maximalversorgung das gesamte Spektrum der derzeit verfügbaren nicht-invasiven und invasiven diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.  Ein besonderer klinischer Schwerpunkt besteht in der Diagnostik und Therapie von Patienten mit kritischer Extremitätenischaemie. Dies bezieht insbesondere die Wiedereröffnung von langstreckig verschlossenen Becken-, Oberschenkel- und Unterschenkelgefäßen unter Einsatz neuerer interventioneller Verfahren (z.B. RotarexR, SilverhawkR, OutbackR, TruePathR) mit ein.

Innerhalb des Universitätsklinikums können wir uns auf eine enge Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Fachrichtungen stützen. Dazu zählen vor allem die  Gefäßchirurgie, die Haut- und die Rheumaklinik, Diabetologie, Neurologie und Technische Orthopädie. Hier bestehen regelmäßige wechselseitige konsiliarische Zuweisungen von Patienten zur angiologischen Diagnostik.

Für chirurgische Fächer wie die Thorax- und Herzchirurgie, Urologie und Orthopädie bieten wir die präoperative Abklärung von peripheren Gefäßen. Zur Thrombose-Diagnostik erhalten wir Zuweisungen aus allen Kliniken.

Für eine Vereinbarung von ambulanten Vorstellungsterminen kontaktieren Sie bitte unsere Angiologische Ambulanz.

Bei dringlichen Fällen weisen Sie bitte auf die Vergabe eines möglichst kurzfristigen Termins hin.

Die angiologisch tätigen Kollegen unserer Klinik reisen regelmäßig zu Hospitationen bei Experten im In- und Ausland. Darüber hinaus laden wir gezielt Spezialisten zu gemeinsamen Patientenbehandlungen und zur Fortbildung ein, um die Qualität der angiologischen Diagnostik und Therapie stetig weiter zu verbessern.

Für den Erwerb des Facharztes für Innere Medizin und Angiologie besteht die volle Weiterbildungsbefugnis (36 Monate). Initiativbewerbungen für eine Stelle als Ärztin/Arzt sind jederzeit willkommen. 


Angiologie-Hotline: Tel. 0251-83-44944
Termine für ambulante Patienten: Tel. 0251-83-47625
Termine für stationäre Patienten: Tel. 0251-83-47630


Kontaktadresse:
Prof. Dr. med. Holger Reinecke
Leiter der Abteilung für Angiologie
Klinik für Kardiologie I: Koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Angiologie
Universitätsklinikum Münster
Albert-Schweizer-Campus 1, Gebäude A1
48149 Münster

 
 
 
 
Die sorgfältige Lokalanaesthesie ermöglicht eine nahezu schmerzfreie Untersuchung
Gutes Ergebnis nach erfolgreicher Rekanalisation einer verschlossenen Oberschenkelarterie
Moderner Nitinol-Stent der neuesten Generation