audit berufundfamilie

Das UKM hat sich zum Ziel gesetzt, die Beschäftigten in ihrer jeweiligen Vereinbarkeitssituation zu entlasten. Dazu wird schon seit 2010 das Managementinstrument audit berufundfamilie genutzt. Diese Broschüre informiert Sie über die bisherigen Schritte in diesem kontinuierlichen Prozess. Mit der Re-Auditierung 2013 wurde dem UKM bereits zum zweiten Mal das entsprechende Zertifikat verliehen. Damit wird dokumentiert, dass am UKM eine nachhaltige, familienbewusste Kultur angestrebt wird.

Im vierten Quartal 2016 erfolgte eine weitere Überprüfung des UKM. Es wurde in einer weiteren Re-Auditierung geprüft, ob die familienorientierten Maßnahmen im Haus bekannt sind und ob die entsprechenden Vereinbarungen auch angewendet werden. Dazu wurden viele Beschäftigte mit den unterschiedlichsten Funktionen aus allen Bereichen zu ihren Erfahrungen befragt. Im März 2017 erhielt das UKM dann die Anerkennung des Zertifikats und damit die Bestätigung, dass sich die familienfreundliche Kultur am UKM sehr gut weiterentwickelt hat.

Auch weiterhin wollen wir mit verschiedenen Maßnahmen und mit viel Engagement die familienbewusste Personalarbeit fortsetzen und benötigen dazu Ihre Anregungen: Wo bestehen für Sie nach wie vor Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Auch Kritik und Verbesserungsvorschläge sind für uns wichtig. Natürlich freuen wir uns auch, wenn Sie uns mitteilen, in welchen Bereichen sich die Situation für Sie verbessert hat und was für Sie hilfreich ist. Schreiben oder sprechen Sie uns an. 

Am UKM wurde für das audit berufundfamilie eigens eine Projektgruppe eingerichtet, die sich dafür einsetzt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Kolleginnen und Kollegen zu erleichtern. Die Projektgruppe setzt sich zusammen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Abteilungen und Disziplinen am UKM, die mit den Fragen und Bedarfen der unterschiedlichen Beschäftigtengruppen vertraut sind.

Weitere Infos finden Sie hier:

Die Projektgruppe

Am UKM wurde für das audit berufundfamilie eigens eine Projektgruppe eingerichtet, die sich dafür einsetzt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Die Projektgruppe setzt sich zusammen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Abteilungen und Disziplinen am UKM, die mit den Fragen und Bedarfen der unterschiedlichen Beschäftigtengruppen vertraut sind.

  • Christina Klöckner (Koordinatorin)
    Personalentwicklung
  • Silke Charlotte Arnsberg
    nicht wiss. Personalrat
  • Kristin Assmann
    Stationsleitung 
  • Meike Besser
    Geschäftsbereich Personal
  • Dr. Katrin Franz
    Inst. f. Ausbildung und Studienangelegenheiten der Med. Fak.
  • Elisabeth Hoffmann          
    Gleichstellungsbeauftragte
  • Rita Kremerskothen
    Internistin med. Klinik D.
  • Dr. Beate Lüttenberg         
    wiss. Personalrat
  • Jutta Matuschek
    AMSD, Betriebl. Sozialarbeit
  • Madeleine Ortlepp
    Bereichsleitung UKM GM
  • Peter Plester
    Leiter Geschäftsbereich Personal
  • Klaudia Sauer                   
    Leiterin Personalentwicklung
  • Annemarie Schäper            
    Personalentwicklung, Koordination Führungskultur am UKM
  • Kathrin Strähle
    Unternehmenskommunikation
  • Dr. Thomas Szuwart
    wiss. Personalrat
  • Jessica Upritchard
    FamilienServiceBüro
  • Markus Wahlers
    Pflegedirektion
  • Anna Wiesmann
    Zentr. Qualitäts- & Risikomanagement
  • Talke Witt-Kuphal              
    Ärztin Anästhesiologie
Wettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“

Im Februar 2012 wurde das Universitätsklinikum Münster im Wettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ des Bundesfamilienministeriums von der Jury aus über 530 Teilnehmern als „Finalist“ in die Endrunde der letzten 42 gewählt. Ein beachtlicher Erfolg, über den wir uns sehr freuen!
 
 
 
 

Koordinatorin

Christina Klöckner
Personalentwicklung
T: 0251/83-54055
christina.kloeckner(at)­ukmuenster(dot)­de
Christina Klöckner und Peter Plester nehmen in Berlin das dritte Zertifikat zum audit berufundfamilie als familienfreundliches Unternehmen in Empfang.
Jessica Upritchard (links) und Nadine Schultz vom FamilienServiceBüro des UKM freuen sich in Berlin über die zweite Auszeichnung des Klinikums als familienfreundlicher Arbeitgeber.