Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie

Klinik in Zahlen

Wir messen den Erfolg unserer Arbeit natürlich in erster Linie an der Gesundheit unserer jungen Patienten. Um die Leistungsfähigkeit unserer Klinik zu beschreiben, haben wir Ihnen ein paar Zahlen zusammengestellt.

Die Klinik versorgt psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche ambulant, teilstationär sowie vollstätionär:

Stationärer Bereich:

  • Station 1 (Kinder zwischen 6 und ca. 13 Jahren): 9 Betten
  • Station 2 (Jugendliche zwischen ca. 14 und 18 Jahren): 9 Betten
  • Station 3 (Notfall- und Intensivstation): 12 Betten
  • Station 4 (Spezialstation für Jungen): 10 Betten
  • Station 5 (stationäre integrierte Spezialbehandlung Essstörung)
                    : 10 Betten

Teilstationärer Bereich:

  • Familientagesklinik (Säuglinge, Klein- und Vorschulkinder zwischen 0 und ca. 6 Jahren): 10 Plätze
  • Tagesklinik Roxel (Kinder zwischen 6 und 18 Jahren): 12 Plätze

Institutsambulanz nach § 118 SGB V.

In unserer Klinik kümmern sich um unsere jungen Patienten und ihre Angehörigen:

  • 1 Klinikdirektor
  • 7 Oberärzte
  • 7 Fachärzte
  • 45,5 Mitarbeitern des Pflege- und Erziehungsdienstes
  • Sowie ein weiteres Team bestehend aus:
    Assistenzärzten, 
    Psychologen/Psychologischen Psychotherapeuten, 
    Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten,
    Kunsttherapeuten,
    Ergotherapeuten, 
    Motopäden,
    Körperpsychotherapeuten,
    Mitarbeiter des Sozialdienstes des UKM.