Medizinische Klinik A

Die stationäre Behandlung

Die hochspezialisierte Versorgung pneumologischer Erkrankungsfälle wird bevorzugt auf der Station 13 B Ost sowie auf den Stationen 11A Ost und 11B Ost durchgeführt, die Versorgung der schwerstkranken pneumologischen Patienten wird von uns auf den beiden internistischen Intensivstationen Station 10 A Ost und 10 B Ost, durchgeführt.

Vor der Behandlung

Vor Beginn Ihrer stationären Behandlung sind einige Vorkehrungen sinnvoll, um den weiteren Ablauf reibungslos zu gestalten. Wir bitten Sie neben Ihren persönlichen Utensilien den von Ihrem Haus- oder Facharzt ausgestellten Einweisungsschein, Ihre Krankenversichertenkarte (gilt für gesetzlich Versicherte), Ihren Personalausweis oder Reisepass, Ihren Medikamentenausweis sowie Befunde und Arztbriefe von früheren Krankenhausaufenthalten mitzubringen. Nach Dokumentation und Erhebung der Aufnahmeformalitäten durch unsere medizinischen Fachangestellten wird Ihnen ein Zimmer zugewiesen. Im Anschluss daran erfolgt sowohl die pflegerische als auch die ärztliche Aufnahme mit Eingangsuntersuchung.

Der Tagesablauf in der Klinik

Der stationäre Tagesablauf beinhaltet die ärztliche Visite, Diagnose- und Therapiemaßnahmen sowie die pflegerische Versorgung. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Universitätsklinikum Münster auch einen Lehr- und Forschungsauftrag erfüllt. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen ggf. die Möglichkeit, sowohl an klinischen Studien als auch an der Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal teilzunehmen. Selbstverständlich geschieht dies nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.

Die interdisziplinäre Kooperation ist uns ein besonderes Anliegen. Indem   Pflegekräfte, ärztliche und wissenschaftliche Mitarbeiter, Physiotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiterinnen eng zusammen arbeiten, realisieren wir gemeinsam mit Ihnen den größtmöglichen Therapieerfolg.

Wir bitten Sie, sich zu den Visitenzeiten, geplanten Behandlungen und Mahlzeiten in Ihrem Zimmer aufzuhalten. Manchmal erfolgen Untersuchungen oder Behandlungen in anderen Klinikbereichen. Die Termine hierzu sowie der eventuell notwendige Transport oder eine Begleitung werden für Sie  organisiert. Ebenso wichtig ist es, regelmäßige Ruhe- und Schonzeiten einzuhalten. Falls es einmal nicht so läuft, wie Sie es sich wünschen, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihr Pflegepersonal oder die betreuenden Ärzte. Gemeinsam werden wir versuchen, eine bestmögliche Lösung zu erarbeiten.

 
 
 
 

Kontakt zur Pneumologie

Zentralklinikum Ebene 05 Ost

Zentrale Auskunft und Anmeldung:
Tel. 0251 83-47610
Fax 0251 83-47680

lungenzentrum(at)­ukmuenster(dot)­de

Sprechstunde Univ.-Prof. Wiewrodt
Anmeldung über Frau M. Wortmann (Sekretariat Univ.-Prof. Wiewrodt)
Tel. 0251 83-44803
Fax 0251 83-44804
michaela.wortmann(at)­ukmuenster(dot)­de

Spezialambulanzen Herr PD Dr. med. Michael Mohr:
1) Leitung interventionelle Pneumologie
2) Sprechstunde für Immunschwäche und Lungenbeteiligung
3) Sprechstunde für Pulmonal Arterielle Hypertonie
Tel.: 0251 83-47610
Fax: 0251 83-47680
Ambulanzdrmohr(at)­ukmuenster(dot)­de
Di-Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Spezialambulanzen Herr PD Dr. med. Lars Henning Schmidt:
1) Sprechstunde für thorakale Onkologie
2) Sprechstunde für die Evaluation vor und Verlaufskontrolle nach Lungentransplantation
3) Sprechstunde für interstitielle und seltene Lungenerkrankungen
Tel.: 0251 83-47610
Fax: 0251 83-47680
larshenning.schmidt(at)­ukmuenster(dot)­de
Mo-Do 8.00 - 13.00 Uhr

Aktuelle Veranstaltungen