Das Berufsbild der OTA

  • Maßnahmen der Vorbereitung, Überwachung und Nachsorge bei Patientinnen und Patienten, die einen diagnostischen oder operativen Eingriff in den verschiedenen Funktionsabteilung eines Krankenhauses oder einer operativ tätigen Arztpraxis durchführen lassen. Hier ist besonders das psychologische Einfühlungsvermögen einer Operationstechnischen Assistentin/eines Assistenten gefordert
  • Darüber hinaus zählen zu den Aufgaben die Organisation und Koordination eines reibungslosen Arbeitsablaufes
  • Die Verantwortung für das sach- und fachgerechte Vor- und Nachbereiten von Materialien, Geräten und Instrumente
  • Das Durchführen und Einhalten der Desinfektions- und Hygienemaßnahmen in der Operationsabteilung
  • Bei der Durchführung der Eingriffe und Operationen unterstützen sie das Operationsteam durch Anreichen der Instrumente und Materialien unter Einhaltung der entsprechenden Vorschriften der Hygiene und Asepsis (Keimfreiheit)
  • Weitere Aufgagen sind Tätigkeiten der Administration wie das Erstellen und Durchführen von Dokumentationen und Bestellungen von Materialien
  • Mitwirken bei der Ausbildung von Schülern und neuen Mitarbeiter im Rahmen der praktischen Anleitung
  • Zusammenarbeit im Team mit Krankenschwestern/-pflegern im OP Bereich und Anästhesiebereich, Ärzten, Mitarbeitern der Ver- und Entsorgung und dem Reinigungsdienst
 
 
 
 
Foto. drei Mitarbeiter im OP