Plakate, UKM-Pflegekampagne 20...

Neue Aufgaben, mehr Entlastung

Die Pflegesituation an deutschen Krankenhäusern wird längst öffentlich und zum Teil vehement diskutiert. Die Neuordnung der Aufgaben in Krankenhäusern wird nicht nur vom deutschen Pflegerat gefordert. Am UKM haben wir uns schon im Jahr 2006 entschlossen, die Aufgaben der unterschiedlichen Berufsgruppen neu zu ordnen und sie so den sich wandelnden Erfordernissen des heutigen Klinikalltages anzupassen. Bei rund 8000 Mitarbeitern war und ist die Neuverteilung von Zuständigkeiten und Aufgaben am Universitätsklinikum Münster eine große Herausforderung.

Bei jeder Delegation bleibt die therapeutische Gesamtverantwortung beim Arzt. Das bedeutet in der Praxis, dass der verantwortliche Mediziner sich von der ausreichenden Qualifikation seiner Mitarbeiter aus der Pflege überzeugen muss. Interne Schulungen ermöglicht es den Pflegenden, sich auf die neuen Aufgabenbereiche vorzubereiten.

Durch die Neuordnung wurde es notwendig, ihrerseits die Pflege von bestimmten Aufgaben zu entlasten, um die Patientenversorgung dauerhaft auf einem hohen Niveau halten zu können und eine weitere Arbeitsverdichtung zu vermeiden.

 
 
 
 
Foto Hochtechnisierte Geräte
Foto Gespräch Pflegepersonal
Neue ärztliche Tätigkeiten
Foto Neue pflegerische Tätigkeiten