Physiotherapie in der Schmerztagesklinik

Patienten mit chronischen Schmerzen sind hier gut aufgehoben. In der Schmerztagesklinik streben die Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten gemeinsam mit den Betroffenen funktionelle Verbesserungen der unterschiedlichen körperlichen Bewegungseinschränkungen an. Sie zeigen individuelle Wege auf, um trotz der Erkrankung wieder mehr Zutrauen in die eigenen Körperfunktionen zu bekommen. Ziel ist neben der Reduzierung der Schmerzen auch das Erlernen schmerzlindernder Maßnahmen sowie das Vermeiden von Verhalten, das Schmerzen auslöst und verstärkt. Die tagesklinische Behandlung findet über vier Wochen statt. Innerhalb eines strukturierten Tagesablaufes absolvieren die Patientinnen und Patienten einen individuell erstellten Behandlungsplan. Ein interdisziplinäres Team aus Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Pflegerinnen und Pflegern,  Kunst- und Physiotherapeutinnen und -therapeuten führt die Behandlungen durch.

Kontakt

Als Ansprechpartnerinnen in der Schmerzklinik stehen Ihnen die Leiterin PD Dr. med. Dipl.-Psych. Ingrid Gralow sowie Physiotherapeutin Irena Bauch zur Verfügung:

Schmerzambulanz und Schmerztagesklinik, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: W1, Anfahrtsadresse: Waldeyerstraße 1 (II. Stock im Gebäude der Chirurgischen Klinik), 48149 Münster, Telefon 02 51/8 34 61 21, Fax 02 51/8 34 79 40, E-Mail: schmerzambulanz(at)anit.uni-muenster(dot)de

 
 
 
 
Lebensqualität

Die Wiederherstellung und Erhaltung der Mobilität und Lebensqualität der Patientinnen und Patienten ist das Ziel der Physiotherapie. Es geht auch darum, die Selbstheilungskräfte der Betroffenen zu stärken.

Individuelle Therapie

Um Schmerzen zu lindern oder zu beseitigen, wird eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden eingesetzt. Zugleich spielt das psychische Wohlbefinden der Betroffenen eine große Rolle. Darum liegt auch viel Wert auf Information.

Alltagsbewältigung

Das Therapeutenteam entwickelt Strategien, die einen praktischen Bezug zur Alltagsbewältigung haben. Das motiviert unsere Patientinnen und Patienten, aktiv am Rehabilitationsprozess mitzuwirken.

Physiotherapeut im Gespräch mit dem Patienten
Physiotherapeutin behandelt Patientin im Rollstuhl