Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Gebäuden des UKM

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist ab Montag (23.03.2020) in allen Gebäuden des UKM das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich.

Dieser wird an den Eingängen der jeweiligen Gebäude zu Verfügung gestellt und muss sofort angelegt werden.

Das Betreten der Gebäude ist ohne Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Besucherstopp wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort und bis auf Weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Krankenhäusern des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Mehr Informationen

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Auf Grund der aktuellen Coronasituation beschränken sich unsere Ambulanzen und Sprechstunden ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Wenn Sie in den kommenden Tagen einen Termin in einer unserer Ambulanzen haben, melden Sie sich bitte vorab telefonisch bei der jeweils zuständigen Ambulanz, insbesondere wenn Sie

  • sich in den letzten 14 Tagen in einem der internationalen Risikogebiete oder in besonders betroffenen Gebieten in Deutschland aufgehalten haben (Auflistung siehe RKI)
  • oder Sie Kontakt zu einer Person hatten, für die ein gesicherter Nachweis einer Coronavirus-Infektion besteht
  • oder unter grippeähnlichen Symptomen leiden
  • oder positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Kommen Sie bitte nicht in unsere Ambulanzen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie von COVID19 betroffen sind.

 

Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Vielen Dank!

Postnatale zytogenetische Diagnostik

Indikationen für eine postnatale zytogenetische Diagnostik

  • Chromosomenstörung in der Familie
  • Verdacht auf das Vorliegen einer Chromosomenaberration
  • Mentale Retardierung/Entwicklungsverzögerung
  • Multiple Fehlbildungen
  • Wachstumsretardierung
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Habituelle Aborte
  • Störung der Geschlechtsdifferenzierung
  • Azoo-/Oligozoospermie

Untersuchungsmaterial

  • Lymphozyten
  • Fibroblasten

Methodisches Spektrum:

Konventionelle Chromosomenanalyse
GTG-Bänderung, diverse Färbe- und Bänderungstechniken) Molekularzytogenetische Analysen
(Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung) Gesamtchromosom-spezifischen SondenMikrodeletionssyndrome
WOLF-HIRSCHHORN-Syndrom 4p16.3
CRI-DU-CHAT-Syndrom 5p15
SOTOS-Syndrom 5q35
WILLIAMS-BEUREN-Syndrom 7q11
ANGELMAN-Syndrom 15q11
PRADER-WILLI-Syndrom 15q11
SMITH-MAGENIS-Syndrom 17p11
MILLER-DIEKER-Syndrom 17p13
NF1-Deletion 17q11.2
DOWN-Syndrom kritische Region 21q22.13
MIKRODELETION 22q11.2 (Di-George-/Velokardiofaziales Syndrom-Syndrom 22q11.2
MIKRODELETION 22q13.3 (SHANK3) 22q13.3
KALLMANN-Syndrom Xp22.31
SHOX-Deletion Xp22.33
STS-Deletion (Ichthyose) Xp22.31
SRY-Deletion Yp11.31
Zentromer-SondenSubtelomer-SondenSKY (Spektrale Karyotypisierung) Mikrodissektion zur Charakterisierung von Marker-Chromosomen

Materialentnahme- und -versand

5-10 ml Vollblut (bei Kleinkindern und Säuglingen ggf. die Hälfte) in Li-Heparin-Monovetten aufziehen. Einsendung der Blutprobe auf dem normalen Postweg.
Unsere Anforderungsscheine und Einverständniserklärungen für die einzelnen Untersuchungen finden Sie hier.
 
 
 
 

Kontakt

Alle MitarbeiterInnen erreichen Sie unter folgenden Nummern 
T 0251 83-
F 0251 83-

Dr. rer. nat. Albrecht Röpke
- 53204 / 56989
- 56995

Dr. rer. nat. Katharina Schücker
- 55410
- 56995

Nicole Beckmann
- 55415
- 56995

Laura Viola Hütte
-  55415
-  56995

Anja Lechtermann
-  55415
-  56995

Dong Hoa Ngo
- 55415
- 56995