15 B Ost

Steckbrief

Teamstruktur
Junges Team

Größe des Teams
ab 31 Teammitglieder

Technisierungsgrad
Hoch

Pflegeorganisationsform
Bereichspflege

Akute oder chronische Patient*innen
Gemischt

Bewusstsein der Patient*innen
Teilweise ansprechbar

Fortbildungsmöglichkeiten
Unsere Angebote Aus-, Fort- und Weiterbildung Pflege und OP; Qualifizierungsinteresse notwendig

Die Station 15 B Ost ist eine operative Intensivobservationsstation. Schwerpunkt bilden die für Neurochirurgie, Gefäßchirurgie, Urologie und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Es werden hauptsächlich Patient*innen nach größeren operativen Eingriffen, nach cerebralen Blutungen oder vitalen Problemen betreut und überwacht.

Im Bereich der Neurochirurgie liegt der Schwerpunkt der pflegerischen Versorgung von Patient*innen

  • mit Hirn- oder Rückenmarktumoren
  • nach Aneurysmen cerebraler oder peripherer Gefäße
  • nach Bandscheibenoperationen der HWS oder LWS

Der Schwerpunkt der Urologie beinhaltet die Behandlung

  • von angeborenen Anomalien
  • die Entfernung von Tumoren unterschiedlicher Genese
  • die Therapie bei Nieren- oder Blasensteinen

In der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie werden überwiegend Patient*innen

  • mit Tumorerkrankungen
  • mit Frakturen im Gesichtsbereich (z.B. Nasenfraktur, Le-fort I-III)
  • nach Kieferregulierungsoperationen (Dysplasien) versorgt.

Der Behandlungsschwerpunkt bei den Patient*innen der Gefäßchirurgie liegt

  • in der pflegerischen Versorgung nach der operativen Versorgung von Aorta (endovasculäre Stentversorgung
  •  Ausschaltung durch offene Prothesenversorgung)
  • nach der operativen Versorgung der hirnversorgenden Gefäße (z.B. Carotisstenosen).
 
 
 
 

Leitungsteam

Burkhard Dierkes (Leitung)

Alina Haase (Stellv. Leitung)

Interesse, Teil des Teams zu werden?