17 B West

Steckbrief

Teamstruktur
Ein bunter Mix

Größe des Teams
11-30 Teammitglieder

Technisierungsgrad
Hoch

Pflegeorganisationsform
Bereichspflege

Akute oder chronische Patient*innen
Gemischt

Bewusstsein der Patient*innen
Ansprechbar

Fortbildungsmöglichkeiten
Fachpflege Neurologie / Allgemeinpädiatrie sowie unsere Angebote Aus-, Fort- und Weiterbildung Pflege und OP

Die Station 17 B West ist die neuropädiatrische Station des UKM.
Die Station umfasst 14 Betten, 4 davon sind als neonatologische Betten angelegt. Hier können 4 Neugeborene und/oder ehemalige Frühgeborene mit ihren Müttern überwacht und versorgt werden. Unsere Zimmer sind mit Zentralmonitoren ausgestattet, so dass ein sehr hoher Grad an Sicherheit in der Überwachung herrscht. Gerne dürfen Bezugspersonen ihre Kinder begleiten und bei spezieller medizinischer Indikation bei dem Kind übernachten. Ein Spielzimmer mit einer Kuschelecke ist dazu gedacht den Kindern einen Ort zum Entspannen zu bieten.
Auf der kinderneurologischen Station sind wir für die Versorgung von Kindern mit dem gesamten Spektrum kinderneurologischer Erkrankungen ausgebildet.

Besondere Schwerpunkte sind

  • kindliche Epilepsien und Epilepsie-Syndrome
  • die Abklärung syndromaler Erkrankungen und Retardierungssyndrome
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Erkrankungen der Muskulatur und des peripheren Nervensystems
  • neurokutane Erkrankungen
  • angeborene Fehlbildungen des Zentralnervensystems
  • gut- und bösartige Hirntumoren
  • Schlaganfälle und Erkrankungen der Hirngefäße im Kindesalter

Die Diagnostik und Therapie erfolgt in enger Kooperation mit den anderen Neurofächern des UKM. Dazu zählen unter anderem die Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie und das Institut für Radiologie mit modernster bildgebender Diagnostik (Ultraschall, CCT, MRT [1,5 und 3,0 Tesla], Versorgung). Enger Versorgungspartner ist auch die Abteilung für Physiotherapie des UKM (sehr erfahrene Vojta- und Bobath-Therapeut*innen, sämtliche Frühfördermethoden). Im elektrophysiologischen Labor des neuropädiatrischen Bereiches stehen 3 digitale Doppelbild-EEG-Messplätze, 1 mobiler EEG-Messplatz und ein 24 h-EEG-Messplatz zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zur Ableitung von SEPs, AEPs, VEPs, motorischer und sensibler Nervenleitgeschwindigkeit sowie zum EMG.

Unser Pflegeteam besteht aus Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen, Pflegeschüler*innen und Praktikant*innen. In enger Zusammenarbeit mit den Ärzt*innen, Therapeut*innen und Pädagog*innen ist es unser Ziel unsere Patienten rasch zu mobilisieren und in den Alltag zu integrieren. Ebenfalls vermitteln wir über Schulungseinheiten den Eltern Sicherheit, um so eine stabile Anschlussversorgung zu Hause zu gewährleisten. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind wir sicher, stets auf hohem Niveau zu pflegen.

 
 
 
 

Leitungsteam

Christel Schröder (Leitung)

Interesse, Teil des Teams zu werden?