Institut für Genetik von Herzerkrankungen (IfGH)

 

Neues aus dem Institut ...

     ... Pressemeldungen,
     ... Erfolge in Forschung und Patientenversorgung,
     ... Innovationen, 
     ... Personen,  

finden Sie u.a. auf der Homepage der Medizinischen Fakultät.

Ausgewählte, wissenschaftliche Publikationen des Instituts finden sich zudem hier.

Zur Schwerpunktprofessur des Landes NRW

Informationen September 2015
Informationen März 2009

Erfolgreiche Reakkreditierung im Institut für Genetik von Herzerkrankungen (IfGH)

(Foto: UKM/FZ/Wibberg, von links) Stolz und mit Freude halten die am Akkreditierungsprozess beteiligten Mitarbeiter die nun unbefristete Urkunde der DAkkS in den Händen: Professor Dr. Eric Schulze-Bahr, Ellen Schulze-Bahr (Laborleitung, Leitende QMB), Dr. Birgit Stallmeyer (vorherige stellvertr. QMB), Dr. Sven Dittmann (Stellvertr. QMB), Elvira Deravanessian, Judith Schlathölter und Judita Gawlik. Nicht abgebildet sind Marielies Keuthen, Luisa Schilch und Martina Raetz.

Die Beschäftigten des Instituts für Genetik von Herzerkranungen (IfGH) am UKM haben nach umfangreicher Begutachtung durch die DAkkS eine nun unbefristete Akkreditierung im Bereich der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik im Untersuchungsgebiet Humangenetik (Molekulare Humangenetik) erreicht. Die Erstakkreditierung erfolgte bereits im Jahr 2014. 

Der Akkreditierungsumfang mit flexiblem Geltungsbereich umfasst derzeit 60 kardiovaskuläre Gene, die für eine Reihe von familiären Formen von Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelerkrankungen und Herz- und Gefäßfehlern verantwortlich sind. Das IfGH führt seit mehr als 15 Jahren solche Untersuchungen durch und hat mittlerweile eine große Bioprobenbank mit mehr als 10.000 Patientenproben. 

Das Institut ist zudem Teil eines europäischen Referenznetzwerkes zu seltenen Herzerkrankungen (ERN Guard-Heart) und ist mit der Spezialambulanz eine nationale Referenzadresse für diese Erkrankungen. 

 

16.03. - 18.03.2017   Dutch-German Joint Meeting of the Molecular Cardiology Working Groups (DGMC) in Münster 
10.03.2017  Europäische Referenz Netzwerk "GUARD-Heart" mit IfGH als ersten "Health Care Provider" in Deutschland eröffnet.
 
 
 
 

 

Albert-Schweitzer-Campus 1 (Gebäude D3)
D-48149 Münster
0251-83 5 53 26
E-Mail:  ifgh-office(at)­ukmuenster(dot)­de