Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

Neue Patientenfürsprecher am UKM: Die Bindestelle zwischen Ärzten und Patienten

Foto von UKM Patientenfürsprecher
Prof. Hugo Van Aken (hinten rechts) verabschiedete den langjährigen Patientenfürsprecher Prof. Karl Heinz Rahn (hinten links) und begrüßte Norbert Schöppner, Prof. Gerhard Brodner und Prof. Thomas Prien (v.l.) als ehrenamtliche Vertrauenspersonen für Patienten am UKM.
Bei Klärungsbedarf, De-Eskalation und anderen Belangen werden sie als unabhängige Ansprechpartner und Vermittler hinzugezogen: Die ehrenamtlichen Patientenfürsprecher agieren am UKM als Vertrauenspersonen und vermitteln mit Krankenhausexpertise und Einfühlungsvermögen zwischen Patienten und Ärzten.
ukm/ab

 

Wenn die Kommunikation mit dem betreuenden Arzt nicht funktioniert, Unmut herrscht oder Redebedarf besteht – dann können am UKM (Universitätsklinikum Münster) unabhängige Patientenfürsprecher hinzugezogen werden. „Oftmals handelt es sich um Klagen über Kommunikationsprobleme, Missverständnisse über die Gründe für diagnostische oder therapeutische Maßnahmen, Beschwerden über die Hygiene oder zu unrichtig empfundenen Angaben in Arztbriefen“, erzählt der ehemalige Patientenfürsprecher Prof. Karl Heinz Rahn, der nach 17 Jahren Ehrenamt nun das Zepter an drei Nachfolger übergeben hat. Damit engagieren sich Prof. Gerhard Brodner, Prof. Thomas Prien und Norbert Schöppner jetzt ehrenamtlich als Vertrauenspersonen für Patienten am UKM und sind im Gegensatz zu den Mitarbeitenden des Lob- und Beschwerdemanagements, die einen Großteil der Nachrichten erhalten, keine Beschäftigten des Klinikums. Ihr Ziel ist klar formuliert: Sie erarbeiten Lösungsvorschläge, um die Situation im Interesse der Patienten zu verbessern – teils im Einzelgespräch, an anderen Stellen sind vermittelnde Gespräche zwischen dem zuständigen Arzt und dem Patienten notwendig.

Der heute 83 Jahre alte Karl Heinz Rahn begann nach langjähriger Tätigkeit als Direktor der Medizinischen Klinik D und Ärztlicher Direktor des UKM sein Ehrenamt nach den Worten „Sie sollten auch einmal auf der anderen Seite des Tisches sitzen“ des damaligen Direktors der Chirurgischen Klinik und Beauftragten des UKM für Patientenbeschwerden, Prof. Hermann Bünte. In den 17 Jahren folgten 72 Einsätze; seine ausgewiesene berufliche Expertise unterstütze ihn häufig dabei, Unklarheiten und Missverständnissen entgegenzuwirken. Von dem neuen Fürsprecher-Trio ist Norbert Schöppner im Gegensatz zu seinen Kollegen der einzige ohne medizinischen Hintergrund, er war zuvor als Direktor des Amtsgerichts in Münster tätig. „Ich habe die Aufgabe des Patientenfürsprechers gemeinsam mit den beiden weiteren Kollegen übernommen, weil ich glaube, dass ich mit einem gewissen Maß an Lebenserfahrung, Einfühlungsvermögen und der Bereitschaft, anderen zuzuhören vielen Patienten und Patientinnen bei Problemen im Klinikalltag helfen kann“, so Schöppner.

Dass das Ehrenamt von hoher Relevanz ist, weiß auch der Ärztliche Direktor des UKM, Prof. Hugo Van Aken. „Die Patientenfürsprecher stehen als neutrale Vertrauenspersonen unseren Patienten zur Seite, wenn diese und ihre Angehörigen Unterstützung in schwierig empfundenen Situationen benötigen“, sagte Van Aken bei der Verabschiedung von Prof. Karl Heinz Rahn, dem er insbesondere für das „vertrauensvolle und langjährige Engagement“ dankte. „Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Gerhard Brodner, Prof. Thomas Prien und Norbert Schöppner drei neue Vertrauenspersonen für unsere Patienten gewinnen konnten“, so der Ärztliche Direktor.

Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Leitung Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de