Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

DGN-Pflegepreis 2021: Platz 3 für das Parkinson-Team des UKM

Foto (UKM): Eine kombinierte Pflege- und interprofessionelle Visite für Parkinsonpatient*innen - dieses Konzept hat sich das Pflegeteam der neurologischen Station am UKM einfallen lassen.
Die Jury der Deutschen Gesellschaft für Neurologie zeigt sich überzeugt von einer neuen Methode der Visite, die einen interprofessionellen Austausch zwischen Ärzt*innen, Pflegenden und Fachtherapeut*innen garantiert und damit neben der Akutversorgung auch Faktoren wie beispielsweise Ernährung und Mobilität der Patient*innen berücksichtigt.


Beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), der seit Mittwoch noch bis einschließlich morgen Pandemie-bedingt online stattfindet, wurde das interprofessionelle Parkinson-Team der Klinik für Neurologie mit Institut für Translationale Neurologie am UKM (Universitätsklinikum Münster) heute mit dem DGN-Pflegepreis geehrt. Das Team belegte in dem Wettbewerb dazu den dritten Platz.

Ausgezeichnet wurde das Team für das Konzept einer kombinierten Pflege- und interprofessionellen Visite für Parkinsonpatient*innen, an der standardmäßig Ärzt*innen, Pflegende und Fachtherapeut*innen zum Beispiel der Physio-, Ergo- oder Logopädie teilnehmen. „Die Schnittstelle innerhalb der jeweiligen Teams und zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen, die an der Parkinsonversorgung beteiligt sind, wurde durch die neu gestaltete Visite entscheidend verbessert“, sagt Jan Röttgers, Advanced Practice Nurse (APN) der Neurologie, der die Bewerbung schriftlich bei der DGN eingereicht hatte. „Besonders bei komplexeren Patient*innen mit Morbus Parkinson ist der interprofessionelle Austausch wichtig und die Visite gewinnt durch die neue organisatorische und inhaltliche Struktur an Effektivität.“

Im Fokus stehen Patient*innen mit erhöhtem Versorgungsbedarf, also diejenigen, die neben der Parkinson-Grunderkrankung noch mindestens eine weitere schwerwiegende Begleiterkrankung haben. APN Röttgers fällt auf der Station dabei eine moderierende Rolle zwischen den einzelnen Disziplinen und Akteuren zu. Viktoria Brening, Parkinson Nurse am UKM, ist ebenfalls festes Mitglied in der Visite und unterstützt mit ihrem Expertenwissen über die chronische Erkrankung. Eine erste Evaluation der kombinierten Visite hat ergeben, dass der interdisziplinäre Austausch zu einem „Mehr“ an Fachwissen über die Patient*innen führt. Besonders Probleme in den Bereichen „Ernährung“ und „Mobilität“ konnten frühzeitiger identifiziert und angegangen werden.

Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Leitung Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de