Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

Neue Besucherregelung: UKM ergreift weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 (Corona)

Das UKM bittet Besucher von Patienten ab sofort bis auf Weiteres die Besuche bei ihren Angehörigen und Freunden auf eine Person pro Patient und Tag zu reduzieren. Hintergrund ist die erhöhte Gefahr einer Weiterverbreitung des Corona-Virus durch zu viel Publikumsverkehr. Als weitere Maßnahmen setzt das Klinikum alle eigenen Veranstaltungen ab und die Mitarbeitenden sind angewiesen, ihrerseits die dienstliche Teilnahme an größeren Veranstaltungen abzu-sagen und Dienstreisen zu unterlassen.
ukm/aw

Besuche von Angehörigen und Freunden sind im Krankenhausalltag für Patienten wichtig. Als großes Klinikum mit über 1.500 Betten hat das UKM (Universitätsklinikum Münster) täglich einen sehr gro-ßen Zulauf von Besuchern. Gleichzeitig hat das UKM aufgrund seines besonderen Versorgungsauftrags für schwer erkrankte Patientinnen und Patienten für diese auch eine besondere Verantwortung. Ebenso muss das UKM auch für seine Mitarbeitenden und deren Gesundheit Sorge tragen. Daher bittet das UKM Besucher deswegen mit sofortiger Wirkung, Besuche am Krankenbett auf eine Person pro Tag zu beschränken. So tragen alle vorbeugend dazu bei, die Gefahr von Ansteckung und Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verringern. Die Neuregelung dient letztlich dem Schutz von Patienten, Besuchern und Mitarbeitenden.

Natürlich wird es in begründeten Fällen Ausnahmen von dieser Besucherre-gelung geben: Diese sind von Seiten der Patienten oder Besucher aktiv mit der jeweiligen Station abzusprechen. Ab heute bittet das UKM in Form von Plakaten und Flyern zur Information um Verständnis für diese Maßnahme, die nur in der derzeitigen Ausnahmesituation begründet liegt.

Von den Einschränkungen zur Bekämpfung einer weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 sind auch die UKM-Mitarbeitenden betroffen: Sie dürfen zunächst bis einschließlich Ende März dienstlich nicht an Kongressen, Messen, Fortbildungen etc. teilnehmen, wenn die Teilnehmerzahl 25 Personen über-steigt. Ebenfalls werden alle UKM-eigenen Veranstaltungen wie Symposien, Seminare, Fortbildungen etc. mit externen Teilnehmern abgesagt.

Des Weiteren sollen Mitarbeitende geplante Dienstreisen ebenfalls bis Ende März nicht antreten. Dies geschieht insbesondere vor dem Hintergrund, die fachliche Expertise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der derzeiti-gen Ausnahmesituation vor Ort verfügbar zu haben.

 

Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Pressesprecherin
T +49 251 83-53444
M +49 151 15607459
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de