Zentrale Einrichtung Labor – UKM Labor

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die teilweise diskrepante Wertelage von Ergebnissen der PTT-Bestimmung, die in den letzten Tagen bei den mit unfraktioniertem Heparin (UFH) behandelten Patienten zwischen dem Zentrallabor (ZL) und dem Labor der Speziellen Hämostaseologie beobachtet wurde, hat uns dazu veranlasst, umfangreiche Validierungs- und Vergleichsversuche zwischen den beiden Laboren durchzuführen. Die von uns erhobenen Daten bei 103 Patienten zeigen, dass sowohl die im ZL als auch in der Speziellen Hämostaseologie verwendeten PTT-Tests eine signifikante Korrelation mit der im Plasma gemessenen Heparinkonzentration zeigen und somit zum Monitoring der Therapie mit UFH geeignet sind. Die ermittelten PTT-Werte, die dem allgemein akzeptierten therapeutischen Bereich von UFH von 0.3 bis 0.7 IU/mL entsprechen, betragen für den im ZL eingesetzten Test 77 s – 113 s und für den im Labor der Speziellen Hämostaseologie eingesetzten Test 58 s – 85 s. Diese Werte entsprechen auch der 1.5 – 2-fachen bzw. 2,5 – 3-fachen Verlängerung der jeweiligen oberen Normbereichsgrenze der PTT, welche als allgemeiner Richtwert bei der Einstellung der antikoagulatorischen Therapie mit UFH herangezogen wird. Wir empfehlen daher, die von uns ermittelten PTT-Werte bei der Steuerung der UFH-basierten Antikoagulation zu berücksichtigen. Ferner ist es sinnvoll, bei den mit UFH behandelten Patienten das PTT-Monitoring präferenziell im ZL anzufordern, da die Bestimmung dort rund um die Uhr durchgeführt wird.  
 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Prof. Dr. med. J.-R. Nofer                          Prof. Dr. med. R. Mesters

 

PDF

 

 

 

 
 
 
 

Anfahrt zum UKM

Universitätsklinikum Münster
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehm. Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster

Telefon: (02 51) 83 - 0 / - 55 555
Mail: info(at)­ukmuenster(dot)­de

Informationen zu Anfahrt

Google Maps