Centrum für Laboratoriumsmedizin

Vorgehen bei Notfallaufträgen und Sondermaterialien

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Vorgehen bei Notfallaufträgen bzw. Aufträgen bei Lebensgefahr

  • Unbedingt erforderlich ist die Kennzeichnung dieser Aufträge mit der entsprechenden Dringlichkeitsstufe im order entry-System ixserv bzw. auf dem entsprechenden Papierformular „Basis- und Notfalldiagnostik 1“

  • Keine zusätzliche Etikettierung der Probe(n) bei der Dringlichkeitsstufe Notfall mit dem lila Aufkleber „Notfall“. Dieses „Notfall“-Etikett wird aufgrund des Arbeitsablaufs in der Laborautomation nicht mehr benötigt.

  • Bei Lebensgefahr etikettieren Sie die zugehörigen Proben zusätzlich mit dem bekannten orangefarbenen Aufkleber "Lebensbedrohlich" (Hintergrund: anderer Arbeitsablauf als bei Standard- oder Notfallaufträgen)

Vorgehen bei Proben mit Sondermaterial (Punktate etc.)

  • Auswahl des jeweiligen Sondermaterials in ixserv bzw. auf dem entsprechenden Papierformular „Punktate Varia 8“

  • Zusätzlich Etikettierung der Probe mit grünem Aufkleber „Sondermaterial“

Vorgehen bei infektiösen Proben

  • Markierung als infektiös in ixserv bzw. auf dem entsprechenden Papierformular

  • Keine zusätzliche Etikettierung der Probe(n) mit dem gelben Aufkleber „infektiös“

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. B. Schlüter

PDF Vorgehen bei Notfallaufträgen und Sondermaterialien (262 KB)                PDF PDF (262 KB)                                         

 
 
 
 

Anfahrt zum UKM

Universitätsklinikum Münster
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehm. Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster

Telefon: (02 51) 83 - 0 / - 55 555
Mail: info(at)­ukmuenster(dot)­de

Informationen zu Anfahrt

Google Maps