Ausbildung

Unsere Ausbildungen bilden den Start in eine berufliche Karriere in den verschiedenen Gesundheitsberufen. Sie bieten für den Start ins Berufsleben eine fundierte Basis für professionelles berufliches Handeln. Das Erleben der beruflichen Vielfalt im Verlauf der Ausbildung eröffnet Perspektiven für die zukünftige persönliche Entwicklung.

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann vermittelt alle Kompetenzen, die zur Ausübung beruflicher Pflege notwendig sind. Dabei bezieht sie sich auf Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen Lebens- und Pflegesituationen und in verschiedenen institutionellen Versorgungskontexten (Krankenhaus, stationäre Langzeitpflege, ambulante Pflege). Sie umfasst die Dimensionen von Gesundheitsförderung und Prävention, Kuration und Rehabilitation bis zur Palliation. Dabei stützen die Berufsangehörigen sich auf Begründungen aus der (Pflege-)Wissenschaft, die auf der Grundlage einer professionellen Ethik zu rechtfertigen sind. Das Selbstbestimmungsrecht des zu pflegenden Menschen steht in diesem Zusammenhang auch rechtlich im Vordergrund.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Schule für Pflegeberufe

Die Ausbildung für Gesundheits- und Krankenpflegeassistentinnen und Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten vermittelt alle Kompetenzen, die zur verantwortlichen Mitwirkung insbesondere bei der Gesundheitsförderung sowie der Versorgung und Begleitung von kranken und behinderten Menschen vermitteln. Dabei werden die unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen sowie Lebensphasen und die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Menschen berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Schule für Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz

Die Ausbildung zu Anästhesietechnischen Assistenten vermittelt den Auszubildenden entsprechend dem allgemein anerkannten Stand technischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für die eigenverantwortliche Mitwirkung in anästhesiologischen Bereichen und anderen diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen. Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der ATA  stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung der Patientinnen in diesen Arbeitsbereichen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Schule für Anästhesietechnische Assistenten

Die Ausbildung zu Operationstechnischen Assistenten vermittelt den Auszubildenden entsprechend dem allgemein anerkannten Stand technischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für die eigenverantwortliche Mitwirkung in operativen Bereichen und anderen diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen. Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der OTA stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung der Patientinnen in diesen Arbeitsbereichen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Schule für Operationstechnische Assistenten

KarriereVlog: Ein Trainingstag unserer OTA-Auszubildenden

 
 
 
 

Kontakt

Bildungsinstitut für Pflege und Gesundheit (BiPG)
Schmeddingstraße 56
48149 Münster
 

T 0251 83-55255
BiPG(at)­ukmuenster(dot)­de