Allergologie / Berufsdermatologie

In den letzten Jahrzehnten haben sich Allergien zu Volkskrankheiten entwickelt und zählen insbesondere in den Industrienationen zu den häufigsten chronischen Erkrankungen.

Patienten mit den verschiedenen Formen von Allergien behandeln wir in unserer allergologischen Abteilung. Rat finden auch Patienten mit umweltmedizinischen Fragestellungen.

Schwerpunkte

  • Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma
  • Nahrungsmittelallergien
  • Kontaktekzem
  • Urtikaria (Nesselsucht)
  • Insektengiftallergie
Diagnostik und Therapie allergischer Erkrankungen vom Soforttyp
  • Rhinokonjunktivitis
  • Asthma bronchiale (gegebenenfalls in Kooperation mit anderen Abteilungen)
  • akute und chronische Urtikaria
  • Nahrungsmittelallergien und pseudoallergischer Reaktionen auf Nahrungsmittelzusatzstoffe
  • Beratung über mögliche Reaktionen, Kreuzreaktionen, Expositionsprophylaxe, Ernährung und Diätplanung.
Behandlungsspektrum
  • Allergologische und berufsdermatologische Anamneseerhebung
  • Reib-Test, Epi-Scratch-Test, Prick-Test, Intrakutantest
  • Nasaler Provokationstest
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • IgE / spezifische IgE-Bestimmung im Blut
  • Orale Provokation
  • Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierungstherapie) bei Insektengiftallergie, allergischer Rhinokonjunktivitis
  • Behandlung bei allergischem Asthma
Diagnostik und Therapie zellvermittelter allergischer Erkrankungen vom Spättyp, allergische und toxische Kontaktdermatitis, Arzneimittelexanthem; atopische Dermatitis
  • Epikutantest mit standardisierten und patienteneigenen, mitgebrachten Substanzen
  • Therapie und Beratung bezüglich Allergenkarenz (Hautschutzmaßnahmen, Handschuhe, etc.)
  • Hautarztberichte, Berufskrankheitsanzeigen
  • Berufsdermatologische Sprechstunde
  • Erstellung von berufsdermatologischen Gutachten
Diagnostik und Therapie bei Angioödem
  • Diagnostik bei Angioödem
  • Betreuung von Patienten mit hereditärem Angioödem

Studienpatienten

Wir führen regelmäßig Studien durch. Wenn Sie Interesse haben, an einer solchen Studie teilzunehmen, informieren Sie sich gerne in unserem Studienzentrum Allergologie.
 
 
 
 

Ansprechpartner

Sprechzeiten und Spritzenzeiten

Terminvergabe:
Mo – Fr von 9 – 12 Uhr

T: +49 (0)251 83-56507
Fax: +49 (0)251 83-58534
allergologie-terminvergabe(at)­ukmuenster(dot)­de

Bei sonstigen Angelegenheiten:
allergologie(at)­ukmuenster(dot)­de

Aufgrund der aktuellen Lage dürfen Patienten nur noch mit einer Zutrittserlaubnis die Klinik betreten.

Bitte rufen Sie uns an, wir müssen ab jetzt Termine für die Spritzen vereinbaren und werden Ihnen vorab die Zutrittserklärung zuschicken.

Am 12.06.2020 ist die Allergologie geschlossen!

 

Ansonsten reguläre Spritzenzeiten:


Dienstag 8.00 Uhr und 12.30 Uhr

Mittwoch nur um 12.30 Uhr

Donnerstag 8.00 Uhr und 12.30 Uhr

Freitag 8.00 Uhr und 12.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Labordiagnostik

Im chemischen Labor der Klinik kann folgende dermatologische Labordiagnostik durchgeführt werden:
  • Bestimmung von gesamt IgE im Serum
  • Bestimmung von allergenspezifischen IgE-Antikörpern im Serum
  • Bestimmung von allergenspezifischen IgG-Antikörpern
  • ECP (eosinophiles kationisches Protein)
  • Tryptase
  • Allergenanalysen