Klinik für Kardiologie III: Angeborene Herzfehler (EMAH) und Klappenerkrankungen

Foto Team, UKM-Kardiologie EMAH

Unsere Ambulanz

In der Ambulanz des EMAH-Zentrums betreuen wir Erwachsene mit angeborenen und erworbenen Herzfehlern. Sie finden uns im Zentralklinikum auf der Ebene 05 Mitte. Gegenüber der Leitstelle Mitte befindet sich der Zugang zu den Räumlichkeiten des EMAH-Zentrums. Für einen Untersuchungstermin benötigen wir die Überweisung des behandelnden Arztes. Um Wiederholungsuntersuchungen zu vermeiden, bitten wir, Unterlagen über bereits erfolgte Behandlungen oder Eingriffe, mitzubringen.

Kontakt Ambulanz

Klinik für Kardiologie III: Angeborene Herzfehler (EMAH) und Klappenerkrankungen

Ambulanz

Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
D-48149 Münster

T +49 251 83-46122
F +49 251 83-46127
emah(at)­ukmuenster(dot)­de

Beratung gehört immer dazu

Bei der Betreuung von Erwachsenen mit angeborenem Herz- und Gefäßveränderungen ergeben sich besondere Fragestellungen, die einer sehr speziellen und teils auch kontinuierlichen Unterstützung bedürfen. Folgende Spezialsprechstunden können wir Ihnen in unserer Ambulanz anbieten:

Das Marfan-Syndrom ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes, die sich an Herz- und Gefäßen, dem Skelett-System, den Augen und inneren Organen manifestieren kann. Menschen, die unter dieser Erkrankung leiden, benötigen eine lebenslange fachspezifische Betreuung, um Komplikationen zu verhindern, denen aber auch unter entsprechender Kontrolle die Chance auf ein möglichst normales Leben gegeben werden kann. Wir bieten in Kooperation mit der Kinderkardiologie eine entsprechende Spezialsprechstunde, die auf diese Bedürfnisse eingeht.

Ob bei einem gegebenen Herzfehler eine Schwangerschaft möglich ist und welche Risiken für Mutter und Kind bestehen, wird individuell geklärt werden müssen. Generell ist bei vielen Herzfehlern eine Schwangerschaft möglich. Besondere Maßnahmen während der Schwangerschaft und bei der Entbindung klären wir ab und arbeiten bei der Betreuung mit der geburtshilflichen Klinik am UKM und weiteren Kliniken zusammen.

Das Leben mit einem angeborenen oder erworbenen Herzfehler fordet von den betroffenen Menschen immer wieder Anpassung, Zugeständnisse, Verzicht. Es bedeutet eine große Herausforderung, trotz Herzfehler ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu führen. Durch alle Lebensphasen hindurch beeinflusst die Erkrankung den Alltag, schulische bzw. berufliche Leistungen, den Umgang mit anderen Menschen, mit Freunden und Familie.

Bei der Berufswahl stehen zumutbare körperliche Belastung und die zu erwartende Langzeitentwicklung der Erkrankung im Fokus. Wenn es um die Eignung zum Militärdienst oder um den Erwerb des Führerscheins geht, erstellen wir Gutachten für die zuständigen Behörden und Versicherungen.

Ein wichtiges Thema insbesondere für jugendliche Patienten ist natürlich, welche körperlichen Belastungen und Sportarten  gefahrlos möglich sind. Hier gehen wir differenziert vor, um nicht aus reinem Sicherheitsdenken Tätigkeiten zu verbieten und die Lebensqualität des Patienten dadurch zu beeinträchtigen.

 
 
 
 

Klinikdirektion

Klinik für Kardiologie III: Angeborene Herzfehler (EMAH) und Klappenerkrankungen

Univ.-Prof. Dr. med. Helmut Baumgartner
Direktor

Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
48149 Münster

Ambulanz / Terminvergabe
T +49 251 83-46122

Stationäre Aufnahmetermine
T +49 251 83-46112

Chefsekretariat des Klinikdirektors
T +49 251 83-46110
F +49 251 83-46109

emah(at)­ukmuenster(dot)­de

Anfahrt mit Google Maps