Veranstaltungen


Es entspricht dem Selbstverständnis eines universitären Hauses den wissenschaftlichen Diskurs zu fördern und Wissen zu teilen.
Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, hochkarätige, international anerkannte Veranstaltungen zu konzipieren und diese in einem kontinuierlichen Rhythmus einem breiten Fachpublikum zugänglich zu machen.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl.

Vorträge

 


Der Wissenschaftliche Kreis der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Universität Münster e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Anästhesiologische Fortbildung (DAAF) nunmehr zum 49. Mal das traditionelle Münsteraner Anästhesie-Symposium. Diese Veranstaltung hat sich zu einem international anerkannten fachlichen Diskussionstreffpunkt entwickelt.

49. Münsteraner Anästhesie-Symposium
vom
30. November bis 2. Dezember 2017

 

Das aktuellste medizinische know-how, bewährte Standards und innovative Entwicklungen sind die inhaltlichen Schwerpunkte. Die durch die Initialen gebildeten Akronyms A(-ktuelles)I(-innovatives)N-(ützliches)S(-tandards) beschreiben die inhaltliche Zielsetzung und weisen dabei zugleich auf die vier Säulen unseres Fachgebietes hin. Die Veranstaltung zeichnet sich dadurch aus, dass besonders viel Wert auf die Kommunikation zwischen Auditorium und Referenten gelegt wird. Kurze Redebeiträge und moderne Technik ermöglichen dies.

Klinische Demonstrationen sowie Tutorien und Workshops runden das Konzept unserer "aus der Praxis für die Praxis" Veranstaltung ab.

Die Tagung wird zudem von einer Ausstellung der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie begleitet. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über Neuerungen aus diesen Bereichen zu informieren.

Im Namen des Wissenschaftlichen Komitees laden wir Sie zum Anästhesie-Symposium 2017 in das adventliche Münster herzlich ein.

Die Veranstaltung findet vom 30. November bis 2. Dezember 2017 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Münster statt.

 

Anmeldung

Programm

Veranstaltungsort

  • Messe und Congress Centrum Halle Münsterland
    Albersloher Weg 32
    48155 Münster

 


Die Interdisziplinäre Schmerzkonferenz ist eine therapeutische Maßnahme, in der sich Experten unterschiedlicher medizinischer Fachrichtungen gezielt den Leiden von Schmerzpatienten annehmen.

Die Veranstaltungen werden im Rahmen des Fortbildungszertifikats der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt. Bitte bringen Sie dazu die von der Ärztekammer bereitgestellten Aufkleber mit Ihrem Barcode mit.

Veranstaltungsort

 

Im Rahmen der wöchentlichen Frühbesprechung unserer Klinik wird zu jeweils zwei aktuell relevanten Themen referiert. Wir legen dabei großen Wert auf klinisch oder wissenschaftlich bedeutsame Inhalte, so dass wir zusätzlich zu unseren Kolleginnen und Kollegen des Universitätsklinikums auch immer wieder internationale und hochrangige externe Referenten begrüßen dürfen. Dies erlaubt einen weiten Blick auf die Medizin und die prognostizierte Zukunft.

  • 06:45 Uhr ein Thema aus dem Bereich der Weiterbildung 
  • 07:15 Uhr eine zertifizierte Fortbildung

Die Veranstaltungen finden im Hörsaal L20 des Zentralen Hörsaalgebäudes auf dem Campus des UKM statt und werden im Rahmen des Fortbildungszertifikats der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit jeweils einem Fortbildungspunkt anerkannt.

Veranstaltungsort

  • Universitätsklinikum Münster
    Hörsaal des Zentralen Hörsaalgebäudes
    Albert-Schweitzer-Campus 1
    48149 Münster

 

Die Grundsteine dieser heutigen Konferenzen gehen auf das späte 19. Jahrhundert zurück. M & M steht dabei für Morbidität und Mortalität. Während dieses interdisziplinären Zusammenkommens werden medizinisch herausfordernde Fälle besprochen und analysiert. Ziel ist es, Handlungsabläufe zu optimieren, mögliche Fehlerquellen zu erkennen und so die medizinische Fach- und Handlungskompetenz fortwährend weiter zu optimieren.

M&M-Konferenzen sind für unsere Klinik ein wichtiges und wertvolles Instrument der Transparenz, Zusammenarbeit und Weiterentwicklung, so dass wir diese

  • Zusammen mit der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie findet in regelmäßigen Abständen die "M&M Konferenz: Polytrauma" statt. Ein besonderer Fokus liegt hier auf der Versorgung von Schwerstverletzten und auf die Schnittstellen in der Prozesskette Rettungsdienst-Schockraum/Schockraum-OP/OP-Intensivtherapiestation.
    Mehr als 30 Teilnehmer des ärztlichen und pflegerischen Personals unterschiedlicher Fachabteilungen setzen sich dabei kritisch mit den einzelnen Prozessschritten der Notfallversorgung auseinander.
Die nächste "M & M - Konferenz: Polytrauma“
findet am 23. Januar 2018 statt.

Veranstaltungsort

  • UKM Trainingszentrum
    Malmedyweg 17-19
    48149 Münster

  • Anfahrt mit Google Maps


Dieses monatlich  stattfindende Kolloquium behandelt stets aktuelle wissenschaftliche Themen in der Anästhesie und Intensivmedizin.

Nicht nur der wissenschaftliche Gedankenaustausch, sondern auch das Zusammenkommen und die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der umliegenden Kliniken stehen hier im Vordergrund.

Diese Kolloquien werden im Vortragssaal der Deutschen Rentenversichung Westfalen in der Gartenstrasse 194, 48147 Münster abgehalten und im Rahmen des Fortbildungszertifikats der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt. Bitte bringen Sie dazu die von der Ärztekammer bereitgestellten Aufkleber mit Ihrem Barcode mit.

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Universitätsklinikum Münster.
Tel.: (02 51) 83-4 72 53
Fax: (02 51) 8 87 04
E-Mail: kolloquium(at)anit.uni-muenster(dot)de

Veranstalter

Veranstaltungsort

  • Deutschen Rentenversichung Westfalen
    Gartenstrasse 194
    48147 Münster

  • Anfahrt mit Google Maps

Sponsoren


Die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie des Universitätsklinikums Münster und das Institut für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Klinikums Darmstadt veranstalten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Anästhesiologische Fortbildung (DAAF) in der Zeit vom

05. bis 09. Februar 2018 in Münster das
REPETITORIUM INTENSIVMEDIZIN 2018


Das primäre Ziel dieser Veranstaltung ist es, all den Ärztinnen und Ärzten, die sich am Ende ihrer Weiterbildungszeit befinden, die Möglichkeit zu geben, sich durch Auffrischung ihres Wissensstandes auf die Facharztprüfung vorzubereiten. Sie ist darüber hinaus geeignet für alle Fach-, Ober- und Chefärzte, die ihren Wissensstand überprüfen und aktualisieren möchten.

Die Veranstaltung ist im Rahmen der "Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung" der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt.

Wir laden Sie zur Teilnahme am Repetitorium Intensivmedizin herzlich ein und würden uns freuen, Sie in Münster begrüßen zu können.

Anmeldung
Anmeldungen sind ab dem 01. September 2017 in schriftlicher Form möglich.

Programm, Infos, Gebühr

Veranstalter

Veranstaltungsort

  • Universitätsklinikum Münster
    Hörsaal des Zentralen Hörsaalgebäudes
    Albert-Schweitzer-Campus 1
    48149 Münster

 


Kurse


Der European Trauma Course (ETC) wurde entwickelt von der European Trauma Course Organisation - einer gemeinsamen Initiative des ERC (European Resuscitation Council), der ESTES (European Society for Trauma and Emergency Medicine), der EuSEM (European Society for Emergency Medicine) und der ESA (European Society of Anaesthesiology).
Der ETC vermittelt als neuartiger, innovativer Kurs ein teamorientiertes Behandlungskonzept für das innerklinische Schockraummanagement. Der Kurs ist als Voraussetzung zur Auditierung für ein lokales oder regionales Traumazentrum anerkannt.
Der ETC ist offen für alle Fachrichtungen und Berufsgruppen welche in die innerklinische Behandlung von schwerverletzten Patienten involviert sind.

Nähere Informationen sowie einen aktuellen Termin erfahren Sie hier.


In diesem Kurs bieten wir Ihnen:

  • kompetente Referenten aus verschiedenen Kliniken
  • Zertifizierung durch die Ärztekammer, DEGUM und die DGAI
  • praktische Übungen aller Referatsthemen in kleinen Gruppen (4 Teilnehmer/Tutor/US-Gerät)
  • Anatomieworkshop im Sektionssaal des Anatomischen Instituts der Universität Münster
  • nettes Kurs-Ambiente in einer der lebenswertesten Städte der Welt
  • gutes Essen und Verpflegung während der Kursteilnahme
  • Hospitation im OP nach Absprache möglich
  • Individuelle Vorbereitung des Kurses durch vorab bereitgestelltes Lernmaterial
Kurs zertifiziert gemäß:
DGAI im Rahmen der „Anästhesie-Fokussierte-Sonografie“- Seminarreihe, Modul 1-5
DEGUM Grundkurs I & II
CME - Fortbildung

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch.


Termin

  • 16. April bis 20. April 2018

Anmeldung

Programm

Teilnahmegebühren

  • 1080 € inkl. Verpflegung während des Kurses

Veranstaltungsort

  • Factory Hotel
    An der Germania Brauerei 5
    48159 Münster


Dieser Kurs ist für alle Kolleginnen und Kollegen gedacht, die hohe Ansprüche an Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten stellen. In Kleingruppen mit 4 Teilnehmern pro Ultraschallgerät und Tutor haben Sie viel Zeit, unter direkter Supervision eines Experten die theoretisch erworbenen Kenntnisse sofort in die Praxis umzusetzen. Überlegen Sie mit uns fallorientiert die optimale individuelle Behandlung von Patienten und diskutieren Sie über den aktuellen Stand des Wissens im Bereich ultraschallgesteuerter Regionalanästhesie anhand neuster Literatur. Gehen Sie mit uns in die Anatomie und vertiefen Sie Ihr Wissen an hervorragend vorbereiteten Präparaten.
Wir wollen Ihre vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich ultraschallgesteuerter Punktionen vertiefen und weiterentwickeln.

Kurs zertifiziert gemäß:
DEGUM Aufbaukurs
CME - Fortbildung

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem CaritasKlinikum Saarbrücken und den Kliniken des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz realsiert.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch.


Termin

  • 27. Januar bis 28. Januar 2018

Anmeldung

Programm

Teilnahmegebühren

  • 550 € inkl. Verpflegung während des Kurses

Veranstaltungsort

  • Factory Hotel
    An der Germania Brauerei 5

    48159 Münster


Die Sonographie ist aus der Anästhesie und Intensivmedizin nicht mehr wegzudenken. Die sichere Anwendung des Ultraschalls für regionalanästhesiologische Verfahren oder Gefäßpunktionen gehören zum klinischen Alltag, müssen aber erlernt und geübt werden.

Dieser Kurs soll die Ausbildung und den Erfahrungsaustausch auf diesem Anwendungsgebiet fördern. Er richtet sich an Anästhesisten, die ihren klinischen Erfahrungshorizont erweitern und mit dem Ultraschall ein neues Tool erlernen wollen, um im klinischen Alltag sicherer und schneller handeln zu können.

In diesem Kurs bieten wir Ihnen:

  • kompetente Referenten aus verschiedenen Kliniken
  • Zertifizierung durch die Ärztekammer, DEGUM und die DGAI
  • praktische Übungen aller Referatsthemen in kleinen Gruppen (4 Teilnehmer/Tutor/US-Gerät)
  • Anatomieworkshop im Sektionssaal des Anatomischen Instituts der Universität Münster
  • nettes Kurs-Ambiente in einer der lebenswertesten Städte der Welt
  • gutes Essen und Verpflegung während der Kursteilnahme
  • Hospitation im OP nach Absprache möglich
  • Individuelle Vorbereitung des Kurses durch vorab bereitgestelltes Lernmaterial
Kurs zertifiziert gemäß:
DGAI im Rahmen der „Anästhesie-Fokussierte-Sonografie“- Seminarreihe, Modul 1-3
DEGUM Grundkurs I
CME - Fortbildung


Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch.


Termin

  • 18. November bis 19. November 2017

Anmeldung

Programm

Veranstaltungsort


In Notfallsituationen oder bei chronisch kranken Patienten mit gestörten Organfunktionen kann die Anästhesie-fokussierte-Sonographie zusätzliche Informationen liefern und dabei helfen, ein individuelles Behandlungskonzept festzulegen.

Dieser Kurs soll die Ausbildung und den Erfahrungsaustausch im Bereich des fokussierten Ultraschalls in der Anästhesie und Intensivmedizin fördern. Er richtet sich an Anästhesisten, die ihren klinischen Erfahrungshorizont erweitern und mit dem Ultraschall ein neues Tool erlernen wollen, um kritisch kranke Patienten im klinischen Kontext mit zusätzlichen Informationen, besser und schneller behandeln zu können.

In diesem Kurs bieten wir Ihnen:

  • kompetente Referenten aus verschiedenen Kliniken
  • Zertifizierung durch die Ärztekammer, DEGUM und die DGAI
  • praktische Übungen aller Referatsthemen in kleinen Gruppen (4 Teilnehmer/Tutor/US-Gerät)
  • Anatomieworkshop im Sektionssaal des Anatomischen Instituts der Universität Münster
  • nettes Kurs-Ambiente in einer der lebenswertesten Städte der Welt
  • gutes Essen und Verpflegung während der Kursteilnahme
  • Hospitation im OP nach Absprache möglich
  • Individuelle Vorbereitung des Kurses durch vorab bereitgestelltes Lernmaterial
Kurs zertifiziert gemäß:
DGAI im Rahmen der „Anästhesie-Fokussierte-Sonografie“- Seminarreihe, Modul 4-5
DEGUM Grundkurs II
CME - Fortbildung


Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch.


Termin

  • 23. September bis 24. September 2017

Anmeldung

  • PDF-Download

Programm

  • PDF-Download

Veranstaltungsort


Ein Kurs zur transösophagealen Echokardiographie ist in Realisation befindlich und für 2018 geplant.

 
 
 
 

Kontakt

Prof. Alexander Zarbock, UKM-Anästhesiologie

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Univ.-Prof. Dr. med.
Alexander Zarbock

Direktor der Klinik

Albert-Schweitzer-Campus 1
Gebäude A1
48149 Münster

T: +49 251 / 83-4 72 52
F: +49 251 / 83-4 86 67

zarbock(at)uni-muenster(dot)de
anaesthesiologie(at)ukmuenster(dot)de

Anfahrt über
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster

Informationen zur Anfahrt

Anfahrt mit Google Maps

Veranstaltungen