Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Hinweise zu Ambulanzen und Sprechstunden

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

mit der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 sind wir gezwungen, unsere Kapazitäten in den Ambulanzen zu reduzieren. Planbare (elektive) Eingriffe bei Patienten mit gutartigen Erkrankungen ohne Komplikationsgefahr oder akute Gesundheitsgefährdung müssen wir derzeit nach Vorgaben des Gesundheitsministeriums verschieben. Alle Patienten (ohne Corona-typische Krankheitssymptome) mit Krebserkrankungen, bei denen operative Eingriffe anstehen bzw. geplant werden müssen, Patienten vor oder nach Transplantation, bzw. alle weiteren Patienten mit einem akut chirurgisch behandlungswürdigen Krankheitsbild werden selbstverständlich gerne von unserem Team willkommen geheißen.

 

Bitte beachten Sie auch, dass wir entsprechend der Empfehlungen des Gesundheitsministers strengere Hygiene-, Besuchs- und Zutrittsregeln für unsere Klinik umgesetzt haben, um die Gesundheit von derzeit gefährdeten Menschen zu schützen und zu erhalten.

 

Wir bitten um Verständnis.

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Gebäuden des UKM

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist ab Montag (23.03.2020) in allen Gebäuden des UKM das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich.

Dieser wird an den Eingängen der jeweiligen Gebäude zu Verfügung gestellt und muss sofort angelegt werden.

Das Betreten der Gebäude ist ohne Mund-Nasen-Schutz nicht gestattet.

Besucherstopp wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort und bis auf Weiteres gilt am UKM wegen der Corona-Pandemie ein kompletter Besucherstopp. Damit folgt das UKM dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Düsseldorf, nach dem an allen Krankenhäusern des Landes ab sofort ein Betretungsverbot für Dritte besteht.

Dies gilt für das Zentralklinikum sowie alle externen Kliniken. Ambulanzen beschränken sich ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Ausnahmen werden lediglich für die Geburtshilfe, die Pädiatrie, für die Palliativstationen sowie – nach Absprache mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten – für schwerstkranke Patienten zugelassen. Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Mehr Informationen

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Auf Grund der aktuellen Coronasituation beschränken sich unsere Ambulanzen und Sprechstunden ab sofort auf Termine, bei denen ein Aufschub ein medizinisches Risiko für die Patienten bedeuten würde. Wenn Sie in den kommenden Tagen einen Termin in einer unserer Ambulanzen haben, melden Sie sich bitte vorab telefonisch bei der jeweils zuständigen Ambulanz, insbesondere wenn Sie

  • sich in den letzten 14 Tagen in einem der internationalen Risikogebiete oder in besonders betroffenen Gebieten in Deutschland aufgehalten haben (Auflistung siehe RKI)
  • oder Sie Kontakt zu einer Person hatten, für die ein gesicherter Nachweis einer Coronavirus-Infektion besteht
  • oder unter grippeähnlichen Symptomen leiden
  • oder positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Kommen Sie bitte nicht in unsere Ambulanzen, wenn Sie unsicher sind, ob Sie von COVID19 betroffen sind.

 

Bitte beachten Sie außerdem: Der Zugang zum Zentralklinikum ist NUR über die Haupteingänge Ost und West auf Ebene 04 möglich.

Vielen Dank!

Sprechstunden der Klinik


Neben der täglich stattfindenden allgemein- und viszeralchirurgischen Sprechstunde haben wir eine Vielzahl von Spezialsprechstunden eingerichtet. Hiermit bieten wir die Möglichkeit, Patienten zur Planung der prästationären Diagnostik, zur Beratung und OP-Indikationsstellung und zur postoperativen Nachbetreuung vorzustellen.

Täglich:

Allgemeine Sprechstunde

Hier erfolgt die Beratung von Patienten zu allgemeinchirurgischen Fragestellungen, die prä- und poststationäre Behandlung sowie die Planung und Durchführung ambulanter Operationen.

Zeiten: Montag – Freitag,  8 – 14 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61

Endoskopie

Zeiten: Mo-Fr, 8 -14 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83-5 63 83
Ansprechpartner: Jennifer Merten

mehr Informationen

Montags:

Endokrine Chirurgie

Zeiten: Montag, 8 -10 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61
Ansprechpartner: Ann-Kathrin Eichelmann

Kooperationen:

  • endokrinologische Abteilung der Medizinischen Klinik B
  • Klinik für Nuklearmedizin
  • genetische Sprechstunde (bei familiärem C-Zell-Karzinom und Multiplem Endokrinen Neoplasin (MEN))

mehr Informationen

Adipositas

Zeiten: Montag, 10 -12.30 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61
Ansprechpartner: Ann-Kathrin Eichelmann

Kooperationen:

  • endokrinologische Abteilung der Medizinischen Klinik B
  • Abteilung für Ernährungsmedizin, Medizinische Klinik B
  • Klinik für Psychosomatik

Spezielle Onkologische Chirurgie, Peritonealkarzinomatose (Bauchfellkrebs)-Therapie

Zeiten: Montag, 12 – 15 Uhr
Anmeldung: +49 (0)251 / 83 563 61
Ansprechpartner: Dr. med. Urs Pabst-Giger
Kooperationen: Therapieplanung und Nachsorge in Zusammenarbeit mit der onkologischen und gastroenterologischen Klinik (Medizinische Kliniken A und B) sowie der gynäkologischen Klinik des UKM, Teilnahme am HIPEC-Register der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirugie (DGAV)

mehr Informationen

Sarkomsprechstunde

Zeiten: Montag, 12 – 15 Uhr
Anmeldung: +49 (0)251 / 83 563 61
Ansprechpartner: Dr. med. Urs Pabst-Giger
Kooperationen: Therapieplanung und Nachsorge in Zusammenarbeit mit der onkologischen und gastroenterologischen Klinik (Medizinische Kliniken A und B) sowie der gynäkologischen Klinik des UKM, Teilnahme am HIPEC-Register der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirugie (DGAV)

 

Dienstags:

Onkologische Nachsorge

Zeiten: Di. & Do. 10-12 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83-5 63 34
Ansprechpartner: Dr. Martina Holstein; Dr. Cornelia Spital

E-Mail:OnkologieACH(at)­ukmuenster(dot)­de

mehr Informationen

Privatsprechstunde

Privatpatienten werden in der Sprechstunde von Prof. Dr. med. Andreas Pascher, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie behandelt.
Zeiten: Dienstag, 8-11 Uhr Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 04

Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Oligometastasierung

Zeiten: Dienstag, 8 – 14 Uhr

Anmeldung:
+49 (0)2 51 / 83- 5 63 61

Ansprechpartner:
Dr. med. Haluk Morgül, Dr. med. Benjamin Strücker

 

Mittwochs:

Speiseröhre und Magen

Patienten mit Erkrankungen im Bereich der Speiseröhre und des Magens stellen sich in der Spezialsprechstunde vor.

Zeiten: Mittwoch, 8 – 14 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61
Ansprechpartner: Dr. med. Jens Peter Hölzen

Kooperationen:

  • Erstellung von interdisziplinären Therapiekonzepten in Zusammenarbeit mit der onkologischen Klinik (Medizinische Klinik A), der Klinik für Gastroenterologie, der Radio-Onkologie und der Nuklearmedizin
  • Beratung zu Indikationsstellung und Operation bei gutartigen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit der gastroenterologischen Klinik (Medizinische Klinik B)

mehr Informationen Magen und Speiseröhre (Ösophagus)

Proktologie und Beckenbodensprechstunde

Zeiten:
Mittwoch, 09.00 - 13.00 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83-5 63 83
Ansprechpartner: Prof. Dr. Emile Rijcken, Jennifer Merten

mehr Informationen

 

Donnerstags:

Onkologische Nachsorge

Zeiten: Di. & Do. 10-12 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83-5 63 34
Ansprechpartner: Dr. Martina Holstein; Dr. Cornelia Spital

E-Mail:OnkologieACH(at)­ukmuenster(dot)­de

mehr Informationen

Transplantation

Zeiten: Donnerstag, 10 -14 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61
Ansprechpartner: Priv.-Doz. Dr. med. Jens Brockmann, Oberarzt; Dr. Thomas  Vogel, Oberarzt
Kooperationen: Beratung zur Indikationsstellung und Nachbetreuung in Zusammenarbeit mit der nephrologischen Abteilung der Medizinischen Klinik D und der gastroentereologischen Abteilung der Medizinischen Klinik B

mehr Informationen

 

Freitags:

Allgemeine Darmsprechstunde und Hereditäre Tumorerkankungen (HNPCC)

Zeiten: Freitag, 9-15 Uhr
Anmeldung: +49 (0)2 51 / 83- 5 63 61
Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Emile Rijcken, Leiter des UKM Darmzentrums, Priv.-Doz. Dr. med. Peter Che Ambè

Kooperationen:

  • Erstellung von interdisziplinären Therapiekonzepten in Zusammenarbeit mit der onkologischen Klinik (Medizinische Klinik A), der Strahlentherapie und dem Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ)
  • Beratung zu Operationen bei gutartigen Darmerkrankungen in Zusammenarbeit mit der gastroenterologischen Klinik (Med. Klinik B)
  • Genetische Beratung durch Univ.-Prof. Dr. med. Peter Wieacker, Institut für Humangenetik, Universitätsklinikum Münster

zum UKM Darmzentrum

mehr Informationen zu gutartigen Darmerkrankungen

 
 
 
 

Terminvereinbarung

Bei der erstmaligen Vorstellung eines Patienten in einer unserer Sprechstunden benötigen wir die Gesundheitskarte, einen Überweisungsschein für das laufende Quartal und freuen uns über die Kopie ggf. bereits vorhandener Untersuchungs-ergebnisse und Röntgenbilder.

Anmeldung: 0251 83-56361