Barrierefreiheit
Zum Hauptinhalt springen

UKM
Fabry-Zentrum

Herzlich willkommen im

UKM Fabry-Zentrum

ALLES NEU | Wir überarbeiten derzeit die Website des UKM Fabry-Zentrums. Alle Informationen zum Zentrum finden Sie auf unseren bisherigen Seiten.

Eines der größten Zentren in Deutschland für eine seltene Erkrankung


Morbus Fabry ist eine Erkrankung mehrerer Organe, die auf einem Gen-Defekt beruht und außer der Haut vor allem die Nieren, das Nervensystem und das Herz betrifft. Aus diesem Grund wurde am Fabry-Zentrum Münster ein fachübergreifendes Behandlungskonzept mit einem Team aus Fachärzt*innen der beteiligten Disziplinen etabliert.

Da das Krankheitsbild sehr unterschiedlich sein kann, wird eine Fabry-Erkrankung meistens erst mit einer Verzögerung von vielen Jahren erkannt. Es gibt viele Betroffene, die die Ursache ihrer Beschwerden gar nicht kennen.

Das Fabry-Zentrum Münster ist eines der größten in Deutschland. Hier werden Patient*innen insbesondere mit einer Enzymersatz-Therapie behandelt, die den angeborenen Gendefekt soweit wie möglich ausgleicht. Weiterbestehende Symptome werden nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt, um trotz der chronischen Erkrankung eine hohe Lebensqualität zu erhalten.

 

Wichtige
Telefonnummern

Durchwahl
 +49 251 83-47518

Unsere Sprechstunden

Sie können jederzeit zu uns Kontakt aufnehmen.

Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Eva Brand
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
 +49 251 83-47518
eva.brand@ukmuenster.de