Barrierefreiheit
Zum Hauptinhalt springen

WTZ
Netzwerkpartner
Münster

Zentrum für Personalisierte Medizin (ZPM) Münster

Die personalisierte Onkologie bildet einen wichtigen Schwerpunkt in der Krebsforschung und -behandlung im WTZ Netzwerk. So bietet die Kooperation des WTZ Münster mit dem WTZ Essen zum Beispiel exzellente Möglichkeiten, die anwendungsbezogene Forschung auf dem Gebiet der Krebsmedizin direkt den Patient*innen zugutekommen zu lassen. Dazu werden Untersuchungsergebnisse und Behandlungen gemeinsam wissenschaftlich ausgewertet, um spürbare Fortschritte in der Krebsmedizin zu erwirken, von denen die Betroffenen unmittelbar profitieren.


Die Zusammenarbeit ist Teil des Exzellenz-Netzwerks Krebsmedizin NRW, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW). Die landesweite strategische Vernetzung von Krebsforscher*innen und die hierbei erzeugten Synergieeffekte haben zum Ziel, Nordrhein-Westfalen in eine herausragende Position in der Krebsforschung und -versorgung zu führen – und allen Bürger*innen schnell und wohnortnah Zugang zu einer Krebsmedizin auf höchstem Niveau zu ermöglichen.


Seit Januar 2021 wird das WTZ (Westdeutsches Tumorzentrum) Münster gemeinsam mit dem WTZ Essen von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum gefördert. Als WTZ Netzwerk entwickeln die beiden onkologischen Zentren des Universitätsklinikums Münster und der Universitätsmedizin Essen die Krebsmedizin weiter und bieten so eine optimale Patientenversorgung in Westfalen und im Ruhrgebiet.

Molekulares Tumorboard

Zentraler Bestandteil des Zentrums für Personalisierte Medizin ist das Molekulare Tumorboard. Hier werden neue ergänzende Therapieoptionen für Patient*innen gesucht, die in der Regel bereits die Leitlinien-Therapie erhalten haben. Vorgestellt werden können aber auch Patient*innen mit ungewöhnlichen Konstellationen, für die es kaum oder gar keine etablierten Therapiemöglichkeiten gibt.

Das Molekulare Tumorboard findet gemeinsam mit dem WTZ Essen donnerstags um 12.45 Uhr statt.

Die Anmeldung erfolgt über unser Online-Formular.

Tumorboardkoordination
Antje Duda
wtz@ukmuenster.de
+49 251 83-58576

Ihr Kontakt zu uns

Zentrum für Personalisierte Medizin Münster
Universitätsklinikum Münster
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A1
Anfahrtsadresse: Albert-Schweitzer-Straße 33
48149 Münster

zpm@ukmuenster.de


Anmeldung zum Molekularen Tumorboard

Bei allgemeinen Fragen zum Zentrum, dessen Aufgaben oder zum Thema personalisierte Medizin:

Geschäftsstelle WTZ Münster
+49 251 83-57655
+49 251 83-49667
wtz@ukmuenster.de

Bei Fragen zum Molekularen Tumorboard  und der Zuweisung von Patient*innen:

Geschäftsstelle des WTZ Münster
+49 251 83-57655
+49 251 83-49667
wtz@ukmuenster.de

oder

WTZ Ambulanz
+49 251-83-51612
+49 251-83-51623

Ärztliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Annalen Bleckmann

Bereichsleiterin Internistische Onkologie, Direktorin Westdeutsches Tumorzentrum (WTZ) Münster

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Klaus Wethmar

Oberarzt

Westdeutsches Tumorzentrum (WTZ)
Netzwerkpartner Münster
Universitätsklinikum Münster (UKM)
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster

+49 251 83-57655
wtz@ukmuenster.de

Anfahrt mit Google Maps
UKM-Lageplan
UKM-Navi-App