Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie

Kinderpsychiatrische Diagnostik

Zu Beginn der Therapie steht eine multidimensionale Diagnostik, aus der ein individueller Therapieplan erarbeitet wird. Diese Diagnostik besteht je nach Bedarfsfall aus verschiedenen Bausteinen:


1. Medizinische Diagnostik

ärztliche Untersuchung:

  • somatisch  
  • neurologisch, entwicklungsneurologischer Status  
  • psychiatrisch, psychischer Status

weiterführende Diagnostik im Bedarfsfall:

  • Labor
  • Röntgen (ggf. CT, MRT)
  • neurophysiologische Diagnostik: EEG, Belastungs-EEG  
  • bei entsprechender Indikation weiterführende fachärztliche Diagnostik (neuropädiatrisch, pädaudiologisch,
    humangenetisch)


2. Psychologische Diagnostik

  • Intelligenz- und Leistungsdiagnostik
  • Wahrnehmungs- und psychomotorische Diagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Familiendiagnostik
  • Videodiagnostik

3. Interaktionsdiagnostik

  • durch Eltern- Kind Interaktionsbeobachtungen
  • durch Videodiagnostik und –analysen

4. Fachtherapeutische Diagnostik