Barrierefreiheit
Zum Hauptinhalt springen

WTZ
Netzwerkpartner
Münster

Krebstag Westfalen 2024
Für Betroffene, Angehörige und Interessierte | 08.03.2024

Leukämien, Lymphome und Myelome

Dieses WTZ Programm stellt den Schwerpunktbereich des UKM Hämatoonkologischen Zentrums dar. Die Behandlung von Patient*innen mit malignen Lymphomen, Leukämien und multiplem Myelom verbindet seit vielen Jahren Forschung und Klinik mit dem Ziel, detaillierte Diagnostik und moderne Therapieoptionen für eine optimale Behandlung der Patient*innen zu nutzen.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz für Lymphome und Myelome

Dienstags, 13.45–15.00 Uhr
UKM, Demo-Raum in der Klinik für Radiologie

Diagnostik

Mit modernen bildgebenden Verfahren wie PET-CT/-MRT sowie molekulare Diagnostik von Biopsien, Blut und Knochenmark wird von Beginn an eine fundierte Diagnose des Erkrankungs-Subtyps sowie genaue Kenntnis der Ausbreitung der Erkrankung angestrebt. Ziel ist es, auf die Betroffenen individuell zugeschnittene Therapiekonzepte zu erstellen.

Therapien

Unsere Therapieempfehlung treffen wir in engem interdisziplinären Austausch mit den Kolleg*innen der interventionellen und diagnostischen Radiologie, Pathologie sowie der Strahlentherapie im Rahmen der wöchentlich stattfindenden Lymphom- und Myelomkonferenzen.

Forschung

Neben unserer klinischen Erfahrung fokussieren sich die Forschungsarbeiten der Arbeitsgruppe Aggressive Lymphome (Prof. Georg Lenz), akute Leukämien (Prof. Christoph Schliemann) und Multiples Myelom (Dr. Evgenii Shumilov) auf die Untersuchung der molekularen Entstehungsmechanismen dieser Erkrankungen.

Klinische Studien

Die Klinik ist im Rahmen der German Lymphoma Alliance (GLA), der Studienalliance Leukämie (SAL) sowie der Deutschen Studiengruppe Multiple Myelome (DSMM) aktiv an der Gestaltung und Durchführung klinischer Studien beteiligt und nimmt an zahlreichen nationalen und internationalen klinischen Studien teil. Somit haben die Patient*innen früh Zugang zu neuen, innovativen Therapieoptionen.

Das Spektrum der Therapien umfasst klassische Chemotherapie, Hochdosis-Chemotherapie mit nachfolgender autologer Stammzelltransplantation, zielgerichtete Substanzen, moderne Antikörpertherapien sowie zelluläre Immuntherapien im Sinne allogener Stammzelltransplantation und CAR-T-Zell-Therapien.

Ihre Ansprechpersonen im UKM Hämatologischen Krebszentrum

Ärztliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Christoph Schliemann

Bereichsleiter Leukämie

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Zentrumskoordination

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Klaus Wethmar

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie

Ihre Ansprechpersonen im Bereich Lymphome

Univ.-Prof. Dr. med. Georg Lenz

Univ.-Prof. Dr. med. Georg Lenz

Direktor der Medizinischen Klinik A

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Dr. med. Evgenii Shumilov

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin

Dr. med. Andrea Kerkhoff

Leiterin Onkologische Tagesklinik

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Ihre Ansprechpersonen im Bereich Leukämie

Univ.-Prof. Dr. med. Christoph Schliemann

Bereichsleiter Leukämie

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Prof. Dr. med. Jan-Henrik Mikesch

Oberarzt
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie

Ihre Ansprechpersonen im Bereich Multiples Myelom

Dr. med. Evgenii Shumilov

Oberarzt

Facharzt für Innere Medizin

Priv.-Doz. Dr. med. Michèle Pohlen

Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
Zusatzweiterbildung Hämostaseologie

Westdeutsches Tumorzentrum (WTZ)
Netzwerkpartner Münster
Universitätsklinikum Münster (UKM)
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster

+49 251 83-57655
wtz@ukmuenster.de

Anfahrt mit Google Maps
UKM-Lageplan
UKM-Navi-App