Zentrum für Krebsmedizin (CCCM)

Universitätsklinika Münster und Essen arbeiten künftig gemeinsam unter dem Dach des Westdeutschen Tumorzentrums

Im Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) kooperieren künftig die onkologischen Zentren der Universitätsmedizin Essen und des Universitätsklinikums Münster für die Weiterentwicklung der Krebsmedizin und eine optimale Patientenversorgung.

Unter dem Dach des WTZ arbeiten Experten der Universitätsmedizin Essen und des Universitätsklinikums Münster künftig eng bei der Versorgung von Menschen mit Krebserkrankungen zusammen. Beide Netzwerkpartner werden die Vernetzung der universitätsmedizinischen onkologischen Standorte im Ruhrgebiet und in Westfalen gemeinsam vorantreiben.

Mit der Vertragsunterzeichnung heißt das CCCM von nun an Westdeutsches Tumorzentrum - Netzwerkpartner Münster.

Eine Pressemitteilung klärt über alle Hintergründe zur Kooperation auf.

Der Web-Auftritt wird in den kommenden Tagen angepasst.

Westdeutsches Tumorzentrum - Netzwerkpartner Münster (ehemals CCCM)

Liebe Patientin, lieber Patient,
 
jährlich erkranken fast 500.000 Menschen in Deutschland an Krebs. Die Diagnose kommt häufig unerwartet und stellt für jeden Betroffenen eine belastende Situation dar. Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen helfen, Ihre Erkrankung zu verstehen und Ihnen Mut machen. Dank fortschrittlicher Operations- und Therapieverfahren können immer mehr Patienten, die an Krebs erkrankt sind, erfolgreich behandelt werden. 
 
Das CCCM (Comprehensive Cancer Center Münster) ist diezentrale Einrichtung am UKM zur fachübergreifenden Behandlung von Krebspatienten. Es ermöglicht die enge Zusammenarbeit aller an Diagnostik und Behandlung beteiligten Experten und Berufsgruppen. Diese Kooperation garantiert Ihnen eine Behandlung auf höchstem Niveau der wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnisse. Alle beteiligten Kliniken, Zentren und Institute sind in ihrem jeweiligen Bereich führende Einrichtungen.
 
Da das CCCM in eine universitäre Höchstleistungsmedizin auf allen Gebieten eingebettet ist, können bei Bedarf auch Spezialisten weiterer Gebiete ohne Zeitverzug in die Beratung, die Behandlung oder sogar in laufende Operationen eingebunden werden. Dies ist auch – und gerade bei der Behandlung von Risikopatienten – von besonderer Bedeutung.

Neben der Krankenversorgung spielt die Krebsforschung eine große Rolle. Das CCCM initiiert und koordiniert die vielfältigen Forschungsvorhaben. Da in unserem Zentrum zahlreiche Patienten mit den unterschiedlichsten Krebsarten behandelt werden, betreiben wir auch Forschung auf höchstem internationalem Niveau. Die Ergebnisse fließen schnellstmöglich in die Behandlung ein und kommen unseren Patienten zu Gute.
 
Ebenso wichtig ist uns die hochwertige Aus-, Fort- und Weiterbildung von z.B. Medizinstudenten, Ärzten und Pflegenden.
 
Die drei Bereiche bilden im CCCM eine untrennbare Einheit und profitieren voneinander - mit dem Ziel der bestmöglichen Behandlung unserer Patienten. 
  
Univ.-Prof. Dr. Annalen Bleckmann (Leiterin des CCCM) und
Priv.-Doz. Dr. Philipp Lenz (Koordinierender Geschäftsführer)

Erfolgreich zertifiziert
Im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft hat OnkoZert das CCCM besucht und geprüft, ob alle Kernbereiche des Zentrums den hohen Zertifizierungsvorgaben gerecht werden. Weitere Infos finden Sie hier.
 
 
 
 

Kontakt

Comprehensive Cancer Center Münster (CCCM)

Univ.-Prof. Dr. med.
Annalen Bleckmann
Leiterin des CCCM

Priv.-Doz. Dr. med. Philipp Lenz
Koordinierender Geschäftsführer

Sekretariat - Isabell Weiß
T 0251 83-57655
F 0251 83-49667

Medizinische Fragen
T 0251 83-44840
(Mo - Do, 8 - 13.30 Uhr)

Notfall außerhalb der Dienstzeiten
T 0251 83-55555

cccm(at)­ukmuenster(dot)­de
cccm.ukmuenster.de

Lageplan

Unsere CCCM-Newsletter

Hier gelangen Sie zu unseren CCCM-Newslettern, die Sie mit einem Klick auf den jeweiligen Link als pdf-Datei herunterladen können.
Sie wollen helfen?

Infos zu unseren Spendenkonten finden Sie hier.