Klinik für Hautkrankheiten

Allergien haben in den letzten Jahrzehnten in Deutschland massiv zugenommen. Mittlerweile leiden circa 30% der gesamten Bevölkerung an Symptomen wie allergischem Schnupfen, allergischen Augenentzündungen, Lebensmittelallergien, Asthma oder atopischer Dermatitis.

Allergologisches Studienzentrum

Dank intensiver Forschungsarbeit hat sich das Wissen zur Ursache und Therapie dieser Erkrankungen in den letzten Jahren enorm verbessert. Trotzdem ist das Potential noch nicht ausgeschöpft und bei zunehmendem Auftreten von allergischen Erkrankungen in der Bevölkerung besteht vor allem mit Blick auf die Zukunft weiterer Forschungsbedarf. Das Studienzentrum Allergologie legt seinen Schwerpunkt v.a. auf die Entwicklung neuer Therapien bei Patienten mit Allergien, Asthma, Nesselsucht und systemischen Erkrankungen wie z.B. Mastozytose.

Asthma Studie gestartet

Klinische Asthma-Studie nimmt jetzt Teilnehmer auf. Kostenlose Asthma-Prüfmedikamente, einige Personen können ein Placebo erhalten (Wahrscheinlichkeit 1:4), mögliche Aufwandsentschädigung.

Kontakt und Information

Bei Fragen zu oder Interesse an den o.g. Themen melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0251-8352519 oder 0251-8356506 oder 0251-8356507.

Gerne dürfen Sie auch eine Mail an folgende Adresse schicken:

katrin.kieslich(at)­ukmuenster(dot)­de

Weitere Informationen

Hintergrundinformationen UKM Hautklinik

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB)

 
 
 
 

Leitung:

Prof. Dr. med.
Randolf Brehler

Weitere Mitarbeiter
Katrin Kieslich (Study Nurse)
Melanie Behring (Study Nurse)

 

 

Für Studienpatienten

Tel.: +49-(0)251 83-52519 
Fax.: +49-251 83-58534
E-Mail: Allergologie-studien(at)­ukmuenster(dot)­de