Medizinische Klinik A

Klinische Forschung

Die Medizinische Klinik A unterhält zahlreiche klinische Forschungsprojekte bzw. beteiligt sich an nationalen und internationalen multizentrischen Studien. Auf einigen Gebieten, insbesondere bei den Arbeiten zu Leukämieerkrankungen, gehören wir weltweit zur Spitzengruppe.

Klinische Studien helfen, unsere Behandlungsergebnisse weiter zu verbessern. Wir arbeiten an unserer Klinik zu akuten und chronischen Leukämien, myelodysplastischen und myeloproliferativen Syndromen, Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphomen, multiplen Myelomen, soliden Tumoren, Immundefekten, Anämien, Thrombozytopenien, u.a. Gerinnungsstörungen.

Die stete Verbesserung von Therapieoptionen erhöht die Chance auf Heilung. Deshalb ermöglichen wir unseren Patienten, an unterschiedlichen klinischen Studien teilzunehmen, natürlich nur nach schriftlicher Zustimmung. Die Therapieoptionen, die wir hierbei anbieten können, sind naturgemäß Behandlungsansätze, die den neuesten Stand des medizinischen Fortschritts darstellen und der Allgemeinheit noch nicht zur Verfügung stehen.

Patienten, die innerhalb einer Studie behandelt werden, werden von uns sehr engmaschig betreut und untersucht, um das vorhandene Restrisiko zu minimieren.

 
 
 
 

Durchführung von Klinischen Studien

Zur Durchführung von Klinischen Studien steht in unserer Klinik ein erfahrenes Team zur Verfügung. Zudem arbeiten wir eng mit dem Zentrum für Klinische Studien am Universitätsklinikum Münster zusammen.