Klinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie

Aktuelles

Frühjahrssymposium Orthopädie 2019

Das diesjährige Frühjahrssymposium 2019 findet am Freitag, den 1.3. 2019 im Mövenpick Hotel Münster statt.

Wir laden herzlich ein und freuen uns auf alle interessierten Kolleginnen und Kollegen.

 

Vorwärts Klumpfuß gewinnt erneut Soccer-Cup

Zwölf Mannschaften waren angetreten beim diesjährigen UKM-Soccer-Cup, der vergangenes Wochenende erstmals auf den Spielfeldern des 1. FC Gievenbeck ausgetragen wurde. Wie schon im Vorjahr konnte sich das Team aus der Orthopädie Vorwärts Klumpfuß klar durchsetzen – und das trotz gelb-roter Karte im Viertelfinale. Gegen die Lagersklaven aus der Logistik holten sie sich im Finale mit 2:0 den Turniersieg

Auszeichnung für herausragende Forschungsarbeit

Im Rahmen des Jahreskongresses der DGOU (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie) 2017 in Berlin erhielt Herr Dr. Tom Schmidt-Bräkling für seine nachhaltige Qualitätsverbesserung orthopädischer Prothesen das Stipendium "Qualität und Sicherheit in der Endoprothetik". Mit dem verbundenen Preisgeld möchte er sich einen Forschungsaufenthalt in New York am HSS (Hospital for Special Surgery) finanzieren.

Posterpreis für die beste experimentelle Arbeit 2017

DGOU-Poster Preis für Hauke Hillebrandt, UKM-Orthopädie

Im Rahmen des Jahreskongresses der DGOU (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie) 2017 in Berlin erhielt Hauke Hillebrandt den Preis für die beste experimentelle Arbeit. Dr. Björn Vogt betreut das Projekt zum Vergleich zweier Epiphysiodeseklammern zur Wachstumslenkung.

Golfen für den guten Zweck

Mit Hilfe der engagierten Golfer wurden 5.200 Euro für den Förderverein des Prostatazentrums des UKM eingespielt. Den ersten Netto Preis erspielten Dr. Susanne und Prof. Dr. Goerg Gosheger gemeinsam mit Dr. Gloria Steymann und Dagmar Wiethoff.

Mehr Infos auf der Website der Westfälischen Nachrichten 

Vorwärts Klumpfuß gewinnt diesjährigen UKM Soccer Cup

Das Team aus der Orthopädie setzte sich im Finale gegen AS Münster mit 2:0 durch und durfte verdientermaßen den Siegerpokal entgegennehmen. Auf Platz 3 landete das Team Biolympus.  

Neben den sportlichen Auseinandersetzungen auf dem Feld bei bestem Wetter stand abseits des Platzes ein Spendenaufruf für die Stiftung Mitmachkinder im Vordergrund

Orthopädie Münster- hervorragend vertreten auf dem Weltkongress Isols 2017 in Japan.

Priv.- Doz. Dr. D. Andreou präsentiert in einer "invited lecture" 25 Jahres-Ergebnisse des Münsteraner Tumorprothesensystems (MUTARS).

 Des Weiteren moderierte Prof. Dr. A. Streitbuerger die Hauptsitzung des Kongresses über Tumorendoprothesen.

 

 

Umfassendes Standardwerk zur Patientenlagerung herausgegeben

Eine Legende besucht die Tumororthopädie am UKM

Martin Salzer wurde 1931 in Wien geboren und 1955 an der Universität Wien zum Doktor der Medizin promoviert. Professor Salzer ist ein österreichweit und international anerkannter orthopädischer Chirurg und zählt auf seinem Spezialgebiet der Knochentumor-Forschung weltweit zu den führenden Autoritäten.

Prof. Dr. Martin Salzer weist bereits Anfang der 70er Jahre auf die Nachteile und Nebenwirkungen  von Knochenzementen hin und wird Wegbereiter für neue Entwicklungen sowohl des Materials als auch der Verankerungstechnik mit dem Ziel einer zementfreien Implantation in der Hüftendoprothetik.

Bis in die 70er Jahre wurde die Diagnose „Knochentumor"  meist mit einer Amputation versorgt. Mit der Umkehrplastik gelingt Prof. Dr. Salzer 1974 erstmalig der Teilerhalt der unteren Extremität. Im weiteren Verlauf seiner Tätigkeit widmete er sich der Entwicklung von Tumorendoprothesen zum vollständigen Erhalt von Extremitäten.

 

Prof. Salzer zeigte sich beeindruckt von der interdisziplinären Ausrichtung (Kinder- und Erwachsenen-Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, etc.) und insbesondere von der hohen Fallzahl in der Tumororthopädie am UKM.

Eine derart große Spezialklinik für Tumororthopädie hat er auf seinen zahlreichen Reisen noch nie besucht.

Prof. Dr. Georg Gosheger ist Mitglied des Vorstandes ISOLS

Peking, September 2011 Univ.-Prof. Dr. med. Georg Gosheger ist zum Vorstandsmitglied der International Society of Limb Salvage (ISOLS) ernannt worden. Der Direktor der Klinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie am Universitätsklinikum Münster (UKM) hat damit nun eines der höchsten Ämter weltweit in seinem Fachgebiet inne. Die ISOLS dient Wissenschaftlern und Ärzten, die Patienten mit Tumoren des Haltungs- und Bewegungsapparates behandeln, als internationale Austauschplattform. Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Kongresse werden neue Forschungsergebnisse und Behandlungsmethoden diskutiert.  Das diesjährige Treffen der ISOLS fand vom 15. bis 18. September in Peking statt, wo die Gesellschaft auch ihr 30-jähriges Bestehen feiern konnte.
Die Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie und Tumororthopädie am UKM ist eines der größten europäischen Zentren zur Behandlung von Knochen- und Weichteiltumoren. Gosheger über seine Berufung in den ISOLS-Vorstand: „Das ist eine Auszeichnung für das gesamte Team der Tumororthopädie und bestätigt die Exzellenz auf diesem Gebiet.“

 
 
 
 

Anfahrt zum UKM

Universitätsklinikum Münster
Zentralklinikum
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude: A1
(ehm. Albert-Schweitzer-Straße 33)
48149 Münster

Telefon: (02 51) 83 - 0 / - 55 555
Mail: info(at)­ukmuenster(dot)­de

Informationen zu Anfahrt

Google Maps