Barrierefreiheit
Zum Hauptinhalt springen

Datenschutzrechtliche Aufklärung zur Videosprechstunde

Im Folgenden möchten wir der Informationspflicht gemäß Artikel 13 DSGVO nachkommen.

1. Aufklärung zum Sachverhalt 

Das UKM bietet seinen Patienten unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit der Betreuung im Rahmen einer Videosprechstunde. Das UKM nutzt hierfür die zertifizierte Software eines Anbieters für Videosprechstunden (CGM ELVI der La-Well Systems GmbH / ein Unternehmen der CompuGroup Medical SE & CO. KGaA). Dafür erstellt das UKM über den vorgenannten Anbieter einen Zugangscode (TAN) und hinterlegt zu diesem ein Alias (zumeist Ihren Namen). Eine Mitteilung mit einem Zugangslink sowie Ihrem persönlichen Zugangscode versendet das UKM (entweder zusammen mit einem Termin oder in zeitlicher Nähe zu einem bereits vereinbarten Termin) mittels CGM ELVI an Ihre dem UKM zuvor benannte persönliche E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer.

Zur Durchführung der Videosprechstunde wählen Sie sich termingemäß bei dem Videodienstanbieter entweder direkt über den o.g. Zugangslink ein, akzeptieren die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung und klicken auf „Sitzung starten“. Alternativ wählen Sie sich über Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Ihr Tablet unter https://visite.elvi.de oder per CGM ELVI-App ein, geben Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihren persönlichen Zugangscode ein, bestätigen die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung und klicken auf „Sitzung starten“. So betreten Sie das virtuelle Wartezimmer bis zur Zuschaltung durch den Arzt. Die Nutzung der Web-App bzw. Mobile-App ist für Sie kostenlos. Die Videosprechstunde erfolgt über eine sichere Internetverbindung, welche Ende-zu-Ende verschlüsselt ist. Die Beteiligung an der Videosprechstunde ist sowohl für den Arzt als auch für Sie als Patient freiwillig.

Sowohl die Datenschutzerklärung als auch die Nutzungsbedingungen mit genauen Informationen zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unter https://visite.elvi.de.

2. Wozu werden personenbezogene Daten verarbeitet (Zweck)?

In der Videosprechstunde werden audiovisuell medizinische Daten zur Patientenbehandlung übermittelt. Für die mögliche Durchführung einer Videosprechstunde werden zunächst zu Ihrem Vorund Nachnamen Ihre persönliche E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer beim UKM erhoben und gespeichert, um bei Bedarf - wie unter Punkt 1 beschrieben - den Zugangscode in CGM ELVI generieren, ein Alias hinterlegen und Ihnen den Zugangscode sowie den Zugangslink übersenden zu können. Bei der Vergabe des Alias zum erstellten Zugangscode wird das Alias im CGM ELVI-Account in der für die betreffende UKM-Einrichtung sichtbaren Übersicht der erstellten Zugangscodes gespeichert; dies dient der Anzeige bei der Videositzung. Bei Versendung des Zugangslinks und -codes über CGM ELVI via SMS wird Ihre Mobilfunknummer in der Log-Tabelle anonymisiert und temporär gespeichert. Für den Login-Vorgang sowie den Aufbau der Videositzung werden Zugangs- sowie Signalisierungsdaten (IP-Adresse) verschlüsselt übermittelt und temporär und anonymisiert gespeichert. Sofern eine Nutzung des Whiteboards innerhalb der CGM Videosprechstunde erfolgt, werden die hochgeladenen Dateien temporär für die Dauer der Sitzung und verschlüsselt auf dem Server der La-Well Systems GmbH gespeichert.

Weitere Informationen sind der Datenschutzerklärung zur CGM ELVI der La-Well Systems GmbH unter https://visite.elvi.de zu entnehmen.

Zudem wird zu Beginn der Videosprechstunde um das Vorzeigen Ihrer Versichertenkarte zur Identitätsprüfung gebeten; soweit nicht bereits vorab geschehen, werden die notwendigen Versichertendaten (z.B. Bezeichnung der Krankenkasse, Versichertenart, Versichertennummer) erhoben.

3. Empfänger der Daten

Die vorgenannten Daten werden – wie unter Punkt 2 aufgeführt - am UKM erhoben und verarbeitet. Zudem übermittelt das UKM die unter Punkt 1 und 2 beschriebenen Daten an CGM ELVI der La-Well Systems GmbH.

4. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten bildet die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a EU-DSGVO bzw. Art 9 Abs. 2 lit. a, wenn Gesundheitsdaten betroffen sind.

5. Konkrete Dauer der Speicherung

Die unter 2 genannten, vom UKM erhobenen Daten werden 30 Jahre am UKM in der Patientenakte gespeichert.

Darüber hinaus wird im CGM ELVI-Account der jeweiligen UKM-Einrichtung der Alias in der Übersicht der erstellten Zugangscodes angezeigt und für die Dauer von 2 Jahren gespeichert.

Weitere Informationen sind der Datenschutzerklärung zur CGM ELVI der La-Well Systems GmbH / ein Unternehmen der CompuGroup Medical SE & CO. KGaA unter https://visite.elvi.de zu entnehmen.

Die Datenlöschung erfolgt insb. nach Bekanntwerden, dass der Betroffene die Löschung der Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verlangt.

6. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit die datenschutzrechtliche Einwilligung rückgängig zu machen (zu widerrufen). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Widerruf mit Wirkung für die Zukunft). Richten Sie den Widerruf an das UKM auf dem unter Punkt 10 beschriebenen Weg.

Nach dem Widerruf ist die Durchführung einer Videosprechstunde mangels Übermittlung des Termins, Zugangslinks und Zugangscodes an Ihre persönliche E-Mail-Adresse / Mobilfunknummer jedoch nicht mehr möglich.

7. Nutzung personenbezogener Daten zur automatisierten Entscheidungsfindung

Eine „automatisierte Einzelentscheidung“ bedeutet, dass Entscheidungen vollständig automatisiert berechnet werden, ohne dass ein Mensch diese Berechnungen inhaltlich bewertet. Am Universitätsklinikum Münster werden personenbezogene Daten nicht zu einer automatisierten Entscheidungsfindung genutzt.

8. Namen, Kontaktdaten des Verantwortlichen

Die Verantwortung für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten hat

- die technische Durchführung der Videosprechstunde betreffend:

La-Well Systems GmbH
Geschäftsführer: Frank Brecher & Dr. Björn Klocke
Hartwig-Mildenberg-Straße 5-9
32257 Bünde
info.la-well.de@cgm.com
+49 522 3-1893500

- die inhaltliche Durchführung der Videosprechstunde betreffend:

UKM
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
+49 251 83-55555
info@ukmuenster.de

9. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter für die La-Well Systems GmbH:
Hans-Josef Gerlitz
CompuGroup Medical SE & Co. KGaA
hansjosef.gerlitz@­cgm.com

Datenschutzbeauftragter für das Universitätsklinikum Münster:
Datenschutzbeauftragter UKM
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
datenschutz@ukmuenster.de

10. Hinweis auf Rechte der Betroffenen

Gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b der Datenschutzgrundverordnung haben Sie das Recht auf 
Auskunft (Art 15 DSGVO und § 34 BDSG)
Widerspruch (Art. 21 DSGVO und § 36 BDSG)
Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO)
Löschung (Art 17 DSGVO und § 35 BDSG)
Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO)
Berichtigung (Art 16 DSGVO)

Zur Geltendmachung der genannten Rechte nutzen Sie bitte das Formular, das unter folgender Adresse im Internet abrufbar ist: www.betroffenenrechte.ukmuenster.de.

Alternativ können Sie sich das Formular in Papierform im Geschäftsbereich Recht und Drittmittel, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D 5 aushändigen lassen.

Weiterhin haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0

Zur Geltendmachung der genannten Rechte nutzen Sie bitte das Formular, das unter folgender Adresse im Internet abrufbar ist: www.betroffenenrechte.ukmuenster(dot)­de

Alternativ können Sie sich das Formular in Papierform im Geschäftsbereich Recht und Drittmittel, 
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D 5 aushändigen lassen. 

Weiterhin haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0