Zentrales Qualitäts- und Klinisches Risikomanagement (ZQRM)

Ziele

Qualitätsmanagement am Universitätsklinikum Münster ist eine unternehmensweite Aufgabe. Unser Qualitätsanspruch ist die Sicherung und ständige Verbesserung der Qualität unserer Leistungen zum Wohle unserer Patienten und Mitarbeiter, die Minimierung von Risiken mit dem Ziel höchstmöglicher Patientensicherheit sowie der wirtschaftliche Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel. Dies ist nur durch eine aktive Beteiligung und Mitwirkung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich.

Unser zentrales Anliegen ist die Zufriedenheit unserer Patienten und ihrer Angehörigen, Ihre Bedürfnisse und Wünsche in Erfahrung zu bringen und bestmöglich zu erfüllen. Ein weiteres zentrales Thema im Qualitätsmanagement ist die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Universitätsklinikum Münster. Sie stellen die wichtigste Ressource unseres Klinikums dar und tragen entscheidend zum Erfolg und guten Ruf bei.

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentralen Qualitäts- und Klinischen Risikomanagements am UKM sehen uns als Berater und Ansprechpartner im klinikumsweiten Qualitäts- und Risikomanagementprozess. Wir unterstützen die Kliniken, Institute und Fachabteilungen bei der Einführung und Umsetzung eines Qualitäts- und klinischen Risikomanagementsystems.

Unser Team initiiert, unterstützt und begleitet Maßnahmen, die zur Zufriedenheit und Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter beitragen. Grundlegende Voraussetzungen für die kontinuierliche Verbesserung unserer Qualität sind gute Kommunikationswege, Transparenz, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen sowie eine enge Vernetzung der Kliniken, Institute und Fachabteilungen des UKM.

 
 
 
 

Kontakt

Zentrales Qualitäts- und Klinisches Risikomanagement
Leitung: Helene Grad

Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D20
48149 Münster

T 0251 83-52028
helene.grad(at)­ukmuenster(dot)­de